Das aktuelle Wetter Ennepetal 14°C
Ennepetal

Frohes Miteinander der Kulturen

12.06.2012 | 20:00 Uhr
Frohes Miteinander der Kulturen

Ennepetal. Verstehen Sie Chinesisch? Spätestens am Sonntag könnte das der Fall sein. Denn dann findet das 26. Internationale Freundschaftsfest in Milspe statt. Und ein besonderes Angebot werden Schnuppersprachkurse sein, die die Volkshochschule anbietet.

Buchhändlerin Margit Bäcker wird Stühle vor ihr Geschäft in der Voerder Straße stellen, denn so lässt es sich viel besser lernen. Natürlich haben sie Besucher auch Gelegenheit, in der Buchhandlung zu stöbern. Aber nicht nur dort.

„Zwischen 13 und 18 Uhr laden die Milsper Händler im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags zum stressfreien Bummeln und Einkaufen ein“, so Stadtpressesprecher Günther Adrian.

Die Veranstalter rechnen mit vielen Besuchern von nah und fern. Das belebt nicht nur das Geschäft, sondern vor allem das frohe Miteinander der Kulturen. Und das ist ja die Hauptsache beim Internationalen Freundschaftsfest.

Die Schnuppersprachkurse, die auch im Büro des Citymanagements (AVU-Treffpunkt) stattfinden, sind nicht das einzig Neue. Auch die Musik spielt jetzt woanders. So steht die Bühne nicht mehr auf dem Milsper Marktplatz, sondern dieses Mal in der Fußgängerzone am Minna Schmidt-Idar-Platz.

„Integration erleben“, so lautet das Motto des Internationalen Freundschaftsfestes von 11 bis 18 Uhr in Milspe. Der Name soll Programm sein. Das Unterhaltungsprogramm mit Musik, Tänzen und Folklore finde in bewährter Form statt, stehe aber in diesem Jahr nicht im Vordergrund, so Adrian. Informationen rund um das Thema Integration werde viel Raum gegeben.

Gottesdienst auf dem Marktplatz

Es ist schon zu einer guten Tradition geworden, das Internationale Freundschaftsfest mit einem ökumenischen Gottesdienst zu beginnen. Nachdem der Gottesdienst im vergangenen Jahr ausnahmsweise nicht stattgefunden hatte, laden die Mitglieder des Arbeitskreises Christlicher Kirchen (ACK) wieder zu einer gemeinsamen Gottesdienstfeier ein.

Am Sonntag, 17. Juni,beginnt der Stadtgottesdienst um 11 Uhr auf dem Marktplatz in Milspe. Der Gottesdienst wird von Mitgliedern des Arbeitskreises Christlicher Kirchen vorbereitet.

„Glaube, der das Leben verändert“ ist das Thema einer Kurzpredigt, und interessante Interviewpartner werden über Erfahrungen im eigenen Leben berichten.Musikalisch wird der Gottesdienst von einer Bläsergruppe und einer Band mitgestaltet.

Erstmals wird parallel ein Kindergottesdienst angeboten. Kinder im Alter von 5-11 gehen nach Beginn des Gottesdienstes vom Marktplatz aus gemeinsam in die nahe gelegene Kreuzkapelle der Ev.-Freikl. Gemeinde und erleben dort ein kindgerechtes buntes Programm.

Nach dem Gottesdienst wird den gesamten Nachmittag über auf und vor der Bühne ein buntes Programm geboten, bei dem deutsche und internationale Folkloregruppen den Ton angeben.

Während und zwischen den Aufführungen können sich die Besucher an vielen Ständen mit leckeren deutschen und internationalen Spezialitäten eindecken.

Begleitet wird das Festgeschehen rund um die Bühne von Attraktionen für Jugendliche und Kinder, die sowohl vom Städtischen Jugendzentrum als auch von der Ennepetaler Jugendfeuerwehr und dem örtlichen Kinderschutzbund betreut werden.Zudem hat das Citymanagement ein Menschenkicker-Turnier organisiert.

Sabine Nölke



Kommentare
13.06.2012
19:05
Frohes Miteinander der Kulturen
von Kommentator2011 | #1

Wo ist denn der Minna Schmidt-Idar-Platz ?

Aus dem Ressort
Ab in die tolle Ennepetaler Natur
Wandern
Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen lädt alle Ennepetaler wieder zum Laufen, Nordic Walking, Walking und Wandern ein. Bereits zum achten Mal findet am Sonntag, 31. August, der Bürgermeister Lauf- und Wandertag statt. Organisiert wird die Veranstaltung, bei der im vergangenen Jahr mehr als 300...
Verkehr rollt plötzlich durch die Ennepetaler Fußgängerzone
Innenstadt
Ein spektakulärer Unfall sorgte am Donnerstag für eine ungewöhnliche Verkehrsführung in der Innenstadt in Ennepetal. Am Nachmittag wurde der Verkehr durch die Fußgängerzone umgeleitet - obwohl: so war der Umleitungsweg eigentlich nicht gedacht.
Die Spirale der Radikalisierung
Selbstmordattentäter
Warum driftete der 21 Jahre alte Ennepetaler, der in den heiligen Krieg im Irak zog, in den militanten Islamismus ab? Daniel Köhler ist Familienberater bei der vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geförderten Beratungsstelle Hayat. Diese wendet sich an Eltern, Angehörige und Betroffene, die...
Kinder produzieren eigenes Hörspiel
Ferienspaß
Im Rahmen des Ferienspaßes der Stadt Ennepetal produzierte Schauspieler und Geschichtenerzähler Klaus Adam gemeinsam mit Jungen und Mädchen an zwei Tagen in der Bücherei kleine Hörspielbücher.
Frank Schacht geht zurück „an die Basis“
Feuerwehr
Am morgigen Freitag beginnt bei der Feuerwehr Ennepetal eine neue Ära: Frank Schacht tritt seinen Dienst an. Der 48-Jährige wird Wehrleiter und Leiter der Feuer- und Rettungswache. Allerdings endet die alte Ära noch nicht so ganz, denn der bisherige oberste Feuerwehrmann Rainer Kartenberg geht...
Fotos und Videos
Busbrand auf der A1 gelöscht
Bildgalerie
Feuerwehr
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
WM-Feier in Wetter und Herdecke
Bildgalerie
Public Viewing
Autokorso und Jubel in Hagen
Bildgalerie
WM-Party