Das aktuelle Wetter Ennepetal 9°C
Ennepetal

Frohes Miteinander der Kulturen

12.06.2012 | 20:00 Uhr
Frohes Miteinander der Kulturen

Ennepetal. Verstehen Sie Chinesisch? Spätestens am Sonntag könnte das der Fall sein. Denn dann findet das 26. Internationale Freundschaftsfest in Milspe statt. Und ein besonderes Angebot werden Schnuppersprachkurse sein, die die Volkshochschule anbietet.

Buchhändlerin Margit Bäcker wird Stühle vor ihr Geschäft in der Voerder Straße stellen, denn so lässt es sich viel besser lernen. Natürlich haben sie Besucher auch Gelegenheit, in der Buchhandlung zu stöbern. Aber nicht nur dort.

„Zwischen 13 und 18 Uhr laden die Milsper Händler im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags zum stressfreien Bummeln und Einkaufen ein“, so Stadtpressesprecher Günther Adrian.

Die Veranstalter rechnen mit vielen Besuchern von nah und fern. Das belebt nicht nur das Geschäft, sondern vor allem das frohe Miteinander der Kulturen. Und das ist ja die Hauptsache beim Internationalen Freundschaftsfest.

Die Schnuppersprachkurse, die auch im Büro des Citymanagements (AVU-Treffpunkt) stattfinden, sind nicht das einzig Neue. Auch die Musik spielt jetzt woanders. So steht die Bühne nicht mehr auf dem Milsper Marktplatz, sondern dieses Mal in der Fußgängerzone am Minna Schmidt-Idar-Platz.

„Integration erleben“, so lautet das Motto des Internationalen Freundschaftsfestes von 11 bis 18 Uhr in Milspe. Der Name soll Programm sein. Das Unterhaltungsprogramm mit Musik, Tänzen und Folklore finde in bewährter Form statt, stehe aber in diesem Jahr nicht im Vordergrund, so Adrian. Informationen rund um das Thema Integration werde viel Raum gegeben.

Gottesdienst auf dem Marktplatz

Es ist schon zu einer guten Tradition geworden, das Internationale Freundschaftsfest mit einem ökumenischen Gottesdienst zu beginnen. Nachdem der Gottesdienst im vergangenen Jahr ausnahmsweise nicht stattgefunden hatte, laden die Mitglieder des Arbeitskreises Christlicher Kirchen (ACK) wieder zu einer gemeinsamen Gottesdienstfeier ein.

Am Sonntag, 17. Juni,beginnt der Stadtgottesdienst um 11 Uhr auf dem Marktplatz in Milspe. Der Gottesdienst wird von Mitgliedern des Arbeitskreises Christlicher Kirchen vorbereitet.

„Glaube, der das Leben verändert“ ist das Thema einer Kurzpredigt, und interessante Interviewpartner werden über Erfahrungen im eigenen Leben berichten.Musikalisch wird der Gottesdienst von einer Bläsergruppe und einer Band mitgestaltet.

Erstmals wird parallel ein Kindergottesdienst angeboten. Kinder im Alter von 5-11 gehen nach Beginn des Gottesdienstes vom Marktplatz aus gemeinsam in die nahe gelegene Kreuzkapelle der Ev.-Freikl. Gemeinde und erleben dort ein kindgerechtes buntes Programm.

Nach dem Gottesdienst wird den gesamten Nachmittag über auf und vor der Bühne ein buntes Programm geboten, bei dem deutsche und internationale Folkloregruppen den Ton angeben.

Während und zwischen den Aufführungen können sich die Besucher an vielen Ständen mit leckeren deutschen und internationalen Spezialitäten eindecken.

Begleitet wird das Festgeschehen rund um die Bühne von Attraktionen für Jugendliche und Kinder, die sowohl vom Städtischen Jugendzentrum als auch von der Ennepetaler Jugendfeuerwehr und dem örtlichen Kinderschutzbund betreut werden.Zudem hat das Citymanagement ein Menschenkicker-Turnier organisiert.

Sabine Nölke


Kommentare
13.06.2012
19:05
Frohes Miteinander der Kulturen
von Kommentator2011 | #1

Wo ist denn der Minna Schmidt-Idar-Platz ?

Aus dem Ressort
Ingeborg Sander erste Frau an der Spitze der Skigemeinschaft
Vereine
Ingeborg Sander ist neue Vorsitzende der Skigemeinschaft Ennepetal. Sie wurde in der Jahreshauptversammlung einstimmig zur Nachfolgerin von Wolfgang Flamme gewählt, der sein Amt nach 14 Jahren aus persönlichen Gründen abgab. Mit stehenden Ovationen verabschiedeten die rund 60 Mitglieder in der...
Viel Spaß auch ohne Polonaise
Klassentreffen
Sie lachen immer noch gern, die beiden Mitorganisatorinnen des Klassentreffens, Doris Nieselt, geborene Kühn, und Ursula Mücher, geborene Wassermann. Doch damals hatte Rektor Otto Kumm, der auch Klassenlehrer war, die beiden Mädchen vor die Tür geschickt, wenn diese mal wieder einen Lachanfall...
Kokelndes Essen sorgt für Großeinsatz
Wohnungsbrand
Die Feuerwehr in Ennepetal musste wegen eines Wohnungsbrands ein Haus an der Neuenlander Straße evakuieren. In der Wohnung, in der das Feuer loderte, waren selbst zum Glück keine Menschen, so dass bei dem Einsatz am späten Dienstagabend niemand verletzt wurde. Um 22.49 Uhr wurde die Feuerwehr...
Bauen
Ennepetal.
„Die Voerder“ will ein neues Baugebiet betreten: die Errichtung von Reihenhäusern zur Miete. An der Querstraße in Altenvoerde, auf einem hinter der Villa Bilstein liegenden Grundstück, soll in nicht allzu ferner Zukunft eine Zeile mit fünf Häusern entstehen. Die Wohnungsbaugenossenschaft reagiert...
Lebensumstände im Blick
Pflege
Der demografische Wandel bringt für die Arbeitswelt ein dringliches Problem mit: den Fachkräftemangel. Immer weniger junge Nachwuchsleute rücken nach. Eine Lösung für die Arbeitgeber ist, die älteren Fachkräfte möglichst lange an das Unternehmen zu binden. Damit das gelingt, müssen die...
Fotos und Videos
Saisoneröffnung im Industriemuseum Ennepetal
Bildgalerie
Tag der offenen Tür
Jeki-Konzert
Bildgalerie
Musik
Jungen- und Männertag
Bildgalerie
Fest
Handwerkermesse
Bildgalerie
Fotostrecke