Flashmob, Musik, Comedy, Tanz und Bundeskanzlerin-Parodie

Schwelm..  Ein voller Erfolg war der bunte Abend, zu dem der Abi-Jahrgang in die Mensa des Märkischen Gymnasiums eingeladen hatte. Mit einem sehenswerten Programm, gestaltet aus den eigenen Reihen, boten die Pennäler ihren rund 180 Gästen ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Programm.

Es gab ein buntes Programm mit Comedy, Sketchen, Tanz, Musik und Gesang. Göktug und Laki sorgten mit witzigen Geschichten aus ihrer türkischen und griechischen Familie für viele Lacher, die auch bei den Sketchen von Felix, Ricardo, Jan, Maxi, Lina und Alina nicht fehlten. Auch aktuelle Themen wurden dabei aufgegriffen, und Felix imitierte die Kanzlerin zum Verwechseln gut. Auch Loriot wurde von Lina und Ricardo nachgespielt.

Ein Flashmob, der von Mädchen aus der Stufe vorgeführt wurde und ganz plötzlich begann, kam ebenfalls sehr gut an. Um ein bisschen Abwechslung zu bieten, traten Miriam und Julian mit einem Akustikprogramm auf. Er spielte Gitarre, sie Cello, beide sangen. Eine Flachwitzchallenge sorgte ebenfalls für viele Lacher. Das Trio-Theater war auch da und sang Songs wie „I will follow him“ von Sister Act und das Finale von „Tanz der Vampire“. Alles in allem war es ein sehr gelungener Abend mit viel positivem Feedback – finanziert durch Spenden.