Feuerwehr muss zweimal eine Ölspur abstreuen

Ennepetal..  Der Gerätewagen Umweltschutz rückte am Mittwoch, 3. Juni, um 12.35 Uhr zu einer Ölspur in die Neustraße aus. An einem Pkw war der Motor geplatzt und das Öl hatte auf ca. 300 Metern Länge die Fahrbahn verunreinigt.

Die Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle mit Schildern und Verkehrsleitkegeln ab. Das Motoröl wurde mit Bindemittel gebunden und durch eine Kehrmaschine wieder aufgenommen. Leider wurden durch uneinsichtige und unaufmerksame Verkehrsteilnehmer dabei fünf Verkehrsleitkegel beschädigt. Der Einsatz endete um 13.45 Uhr.

Am Donnerstag, 4. Juni, um 16.28 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Ölspur zur Wilhelmshöher Straße alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Ölspur von der Wilhelmshöher Straße bis zur Rüggeberger Straße verlief. An einem Pkw waren Betriebsmittel ausgelaufen und hatten die Fahrbahn verunreinigt. Der Pkw wurde abgeschleppt. Im Einsatz waren das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Hauptwache sowie der Gerätewagen Umweltschutz. Der Einsatz endete um 18.05 Uhr.