Familientag im Filmriss mit Shaun

Familienporträt: Der Schäfer und seine Herde in „Shaun das Schaf“. Die Vorführung beim Familientag ist kostenlos.
Familienporträt: Der Schäfer und seine Herde in „Shaun das Schaf“. Die Vorführung beim Familientag ist kostenlos.
Foto: Studiocanal

Gevelsberg..  Zum Familientag im Kino lädt das Gevelsberger Filmriss-Kino für Sonntag, 17. Januar, Alteingesessene und Neubürger ein. Ab 15 Uhr gibt es auf der Leinwand den Kinderfilm „Shaun das Schaf“, bei dem keine oder nur geringe Deutschkenntnisse zum Verstehen ausreichen. Der Eintritt dazu ist frei. Spenden sind herzlich willkommen – sie kommen der Open-Earth-Flair-Begegnungsstätte im Filmriss-Kino Gevelsberg zu Gute.

Im Oktober haben sich rund 20 Gevelsberger zusammengeschlossen, um etwas für die Gevelsberger Neubürger zu tun. Seither öffnet die Begegnungsstätte für Gevelsberger und Geflüchtete im Filmriss-Kino dienstags bis donnerstags vormittags jeweils von 9.30 bis 13 Uhr. Hier finden Sprachkurse statt, es gibt die Möglichkeit zum Austausch, man kann gemeinsam spielen oder Kaffee trinken.

Studio spendiert den Streifen

Nach einem Tag der offenen Tür im Oktober und einer gemeinsamen Silvesterfeier wird nun erstmals ein Familienkino-Tag stattfinden. In „Shaun das Schaf“ geht es um die Dinge und die Menschen im Leben, die wichtig sind. Shaun hat sich in den Kopf gesetzt, sich selbst und den anderen Schäfchen endlich einmal einen freien Tag zu verschaffen, denn vom Trott auf der Farm und seiner lieblos unvorteilhaften Frisur ist Shaun gleichermaßen genervt. Doch der Versuch, den Bauern einen Tag lang unversehrt ins Land der Träume zu schicken, geht gründlich schief. Statt friedlich in seinem Wohnwagen zu schlafen, landet der Farmer versehentlich in der großen Stadt, als sein Gefährt ins Rollen gerät und bergab mitten in den Großstadtdschungel saust.

Die Studio-Canal GmbH, so das Filmriss, habe den Streifen für den Familientag kostenlos zur Verfügung gestellt.