Exklusive Führung über die Gevelsberger Kirmes gewinnen

Geschichte zum Anfassen, Dönekes zum Lachen: Kirmesvereinsvorsitzender Michael Sichelschmidt (links) und Hammerschmied Bernd Matthäi laden zur exklusiven Kirmesführung zehn Leser inklusive Begleitung ein.
Geschichte zum Anfassen, Dönekes zum Lachen: Kirmesvereinsvorsitzender Michael Sichelschmidt (links) und Hammerschmied Bernd Matthäi laden zur exklusiven Kirmesführung zehn Leser inklusive Begleitung ein.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Feiern, Freunde treffen, Zug gucken – das sind wohl die drei Dinge, die für die meisten bei der Gevelsberger Kirmes im Mittelpunkt stehen.

Gevelsberg.. Doch die „Nacht von Freitag auf Mittwoch“, wie Kirmesvereinsvorsitzender Michael Sichelschmidt das größte Volksfest der Stadt betitelt, hat noch wesentlich mehr zu bieten: Brauchtum, Geschichte und haufenweise Dönekes.

Einen tiefen Einblick in die bewegte Historie des Festes und der Kirmesgruppen bekommen deshalb exklusiv zehn Leser inklusive Begleitung von unserer Zeitung und dem Kirmesverein spendiert. Am Kirmessamstag, 27. Juni, um 15 Uhr bitten Hammerschmied Bernd Matthäi sowie sein Vorgänger als Gevelsberger Symbolfigur und aktueller Vorsitzender des Gevelsberger Kirmesvereins, Michael Sichelschmidt, zur einer exklusiven Kirmesführung.

Um dabei zu sein, müssen Sie nur eine leichte Kirmesfrage richtig beantworten: Wie heißt die älteste Kirmesgruppe aus Gevelsberg? Die korrekte Antwort senden Sie einfach an die WP- und WR-Lokalredaktion, Römerstraße 3, 58332 Schwelm oder via E-Mail an schwelm@westfalenpost.de beziehungsweise schwelm@wr.de. Wir benötigen zudem Ihre Kontaktdaten, um Sie – falls sie aus dem Lostopf gezogen werden - rechtzeitig im Vorfeld über Ihr Glück zu benachrichtigen. Für echte Kirmesfreunde dürfte es keine Schwierigkeit sein, aus dem FF zu wissen, welche der zwölf Kirmesgruppe aus dem Stadtgebiet gemeint ist.

Los geht es für die Gewinner am Kirmessamstag um 15 Uhr am Kirmestor. „Wir werden gemütlich die Kirmes hinaufziehen und ganz viel Hintergrund an einzelnen Plätzen erläutern, aber natürlich auch jede Menge Dönekes auf Lager haben“, sagt Michael Sichelschmidt, der liebend gern mit Bernd Matthäi seinen Gästen die Kirmesarchive öffnet. Kirmestor, Kirmeszug, Kirmesplatz – all das bietet eigene Geschichte und Geschichten, spannend, oft kaum bekannt und fast immer lustig. Dafür werden die Kirmesurgesteine mit ihrer sympathisch-lockeren Art von ganz allein sorgen.

Essen, Trinken, Karussellfahren

Natürlich gehören zu einem Kirmesrundgang auch eine Karussell-Fahrt, etwas zu Essen und das ein oder andere Bierchen. Machen Sie mit, wir freuen uns auf Sie bei dieser exklusiven Führung, die es so bisher noch nie in den vielen Jahrzehnten Kirmesgeschichte gegeben hat.