Ermittlungen zu Raub in einer Spielhalle

Schwelm..  Ein mit Tuch und Kapuze maskierter Täter betrat am Samstag, 22. November vergangenen Jahres, um 21.15 Uhr, eine Spielhalle an der Untermauerstraße. Nun liegt ein Gerichtsbeschluss zur Öffentlichkeitsfahndung vor.

Der mit einer Pistole bewaffnete Mann bedrohte einen 52-jährigen Gast und die 26-jährige Angestellte mit den Worten: „Das ist ein Überfall!“ Er schob den Gast zur Seite und hielt der Aufsicht einen Rucksack hin. In den steckte die eingeschüchterte Frau das Bargeld.

Flucht durch den Haupteingang

Der Täter flüchtete durch den Haupteingang zur Untermauerstraße, durch den er auch gekommen war. Die Nahbereichsfahndung nach verlief erfolglos.

Täterbeschreibung: 18 bis 22 Jahre alt, ca. 1,75 Meter groß, sportliche Figur, dunkle Haare, dunkelgrüne oder graue dreiviertellange Wolljacke mit Kapuze, auffälliges farbiges Streifenkaro-Muster, mit einem ovalen Zeichen auf der linken Seite. Maskiert mit schwarz/weiß gemustertem Dreieckstuch, dazu schwarze Handschuhe. Bewaffnet mit einer Pistole; mitgeführt wurde ein schwarzer Nylon-Rucksack. Der Mann spricht Deutsch mit südländischem Akzent.