Erbsenzählerei mit Kastanien

Die Vorsitzende des Verschönerungsvereins Gevelsberg, Kirsten Niesler, erfüllte eine der närrischen Thesen.
Die Vorsitzende des Verschönerungsvereins Gevelsberg, Kirsten Niesler, erfüllte eine der närrischen Thesen.
Foto: Bastian Haumann

Gevelsberg..  Kirsten Niesler kann einfach alles. Logarithmen, Algorithmen und: Faschingsrhythmen. Doch was sie nun im Forsthaus aus dem Hut zauberte, war unfassbar. Oder besonders gut fassbar. Mit Betonung auf Fass. Der Reihe nach: In der närrischen Session ist es Tradition, dass das Prinzenpaar elf Thesen stellt, die es zu erfüllen gilt. Prinz Dirk I. und seine Prinzgemahlin Petra IV. bedachten auch die Vorsitzende des Verschönerungsvereins Gevelsberg mit einer Aufgabe. Ihr Wortlaut: Die Vorsitzende des Verschönerungsvereins, Kirsten Niesler, hat bei einem gemeinsamen Kaffeeklatsch im alten Forsthaus dem Prinzenpaar die noch vorhandenen, gesammelten Kastanien vorzuzählen.

Beeindruckendes Genie

Doch ganz so einfach ließen die sich nicht zählen – eigentlich. Denn die Kastanien lagern in einem Wasserbecken. Doch Kirsten Niesler hatte sich dafür eine ausgesprochen elegante Lösung erdacht, und nutzte dafür eine leicht erfassbare, Hippendörfer Matheformel. „Denn während ich darüber nachdachte, merkte ich: Die Lösung steckt im Wort selbst.“ Und das sei die Silbe Fass. Und bei den Hippendörfern passte nun einmal am besten das 50-Liter-Fass. „Denn ein Fass ist eine Tonne und umgekehrt.“

Laut Kirsten Nieslers Worten habe sie sogar Unterstützung durch den Bürgermeister Claus Jacobi bekommen, der erst eine Nacht zuvor das Kastanienbecken eigenhändig ausgemessen hatte. „Das Becken ist drei Meter lang, 1,8 Meter breit und 1,5 Meter tief“, erklärte die VVG-Vorsitzende. Im Becken ruhen zurzeit noch 2,5 Tonnen Kastanien – oder eben 2,5 Fässer.

So weit, so gut. Nun passen in ein 0,3-Liter-Glas exakt elf Kastanien. Ihre Hypothese verifizierte Kirsten Niesler mit dem Zücken eines Bierglases, gefüllt mit den Kastanien. 50 Liter Bier füllen 16,6 Gläser der entsprechenden Maßeinheit. Das beläuft sich also auf 182,6 Kastanien. Zur Erinnerung: Da eine Tonne ein Fass ist und umgekehrt, kam Kirsten Niesler zu folgendem Ergebnis: „In dem Becken liegen noch 456 Kastanien und eine halbe!“ Wer es nicht glaubt, darf gerne nachrechnen – und bitte das Ergebnis dann mit karnevalistischem Humor betrachten. Das Prinzenpaar war jedenfalls schier beeindruckt von Kirsten Nieslers mathematischem Genie und sah die Aufgabe als gelöst an.