Das aktuelle Wetter Ennepetal 9°C
Ennepetal

„Endstation“ Milsper Friedhof für die Buslinie 561

15.06.2012 | 16:57 Uhr
Funktionen
„Endstation“ Milsper Friedhof für die Buslinie 561

Ennepetal. Glück im Unglück für rund 15 Businsassen an der Esbecker Straße: Am frühen Donnerstagabend gegen 19 Uhr fuhr ein Fahrzeug der Linie 561 Richtung Homberge geradewegs in den Milsper Friedhof gegenüber dem Kindergarten Fliednerhaus, kollidierte auf diesem Weg mit einem parkenden Pkw und riss die Zaunbegrenzung nieder. Verletzt wurde, dank einer schnellen Reaktion des Busfahrers, allerdings niemand.

Der hatte zuvor seine Kabine verlassen, um einen Defekt an der hinteren Fahrzeugtür zu beheben, die auch nach mehreren Versuchen nicht mehr richtig schloss. Ausgerechnet in diesem Moment lösten sich die Bremsen und der Bus begann, die Esbecker Straße hinab zu rollen. Wie Augenzeugen berichten, sei der Busfahrer schleunigst ans Lenkrad zurück gekehrt und habe den Bus in Richtung der gegenüberliegenden Straßenseite gelenkt, um ihn zu bremsen und Schlimmeres zu verhindern. Für diese Reaktion dankten ihm die erleichterten Fahrgäste anschließend ausdrücklich.

von Malte Schwietering

Kommentare
18.06.2012
17:07
„Endstation“ Milsper Friedhof für die Buslinie 561
von GegenRealitatsverweigerer2.0 | #3

Klingt fast so, als ob die Haltestellenbremse (Türabhängig) sich in dem Moment der Türschließung löste , wobei dabei eigentlich das Fußpedal GAS zusätzlich betätigt werden muss als Bremslöse-Bestätigung. Das ist ein recht moderner Bus, daran sollte es zumindest nicht liegen. Ist ja noch gut ausgegangen.

17.06.2012
14:29
„Endstation“ Milsper Friedhof für die Buslinie 561
von newsreader | #2

Man sollte einmal hinterfragen, warum dieser Unfall überhaupt möglich wurde ? Kann es vielleicht sein, das die Wartung der Fahrzeuge nicht so vollzogen wird, wie es eigentlich sein soll ? Oder haben die Fahrzeuge einfach zu viele Kilometer auf dem Tacho und sollten eigentlich schon längst "in Rente" gehen ?

1 Antwort
„Endstation“ Milsper Friedhof für die Buslinie 561
von rursus | #2-1

Ich weiss aus nächster nähe das die Busse sehr oft und auch gründlich gewartet werden(nein ich bin weder bei der VER,noch bin ich dort Mechaniker und nein ich fahre auch keinen Bus)

17.06.2012
02:18
„Endstation“ Milsper Friedhof für die Buslinie 561
von Kommentator2011 | #1

Wäre es nicht einfacher gewesen den Bus wieder zu starten und zu bremsen, statt ein Auto platt zu machen und in den Friedhof zu fahren ? Bis zur Ampel hätte der Bus doch dann durchaus wieder auf der Straße abgebremst werden können.

1 Antwort
„Endstation“ Milsper Friedhof für die Buslinie 561
von Komb1011 | #1-1

Versuchen wir es mal so
Wenn ein Bus ins Rollen kommt und der Busfahrer hinten im bus ist, dauert es einige Zeit bis der Fahrer wieder an seinem Platz ist. Bis dahin hat der Bus bereits eine hohe Geschwindigkeit drauf. Versuch dann mal den Bus noch ordnungsgemäß zu bremsen.

Aus dem Ressort
Magier Marc Weide trickst an seiner ehemaligen Schule
Zauber-AG
Hohen Besuch konnte die Zauber-AG der Städtischen Realschule begrüßen. Der Ennepetaler Magier Marc Weide, mittlerweile auf den Bühnen in der ganzen...
Siebeneinhalb Jahre Haft für Kinderschänder aus Ennepetal
Missbrauchs-Prozess
Das Landgericht Hagen hat einen 67-jährigen Kinderschänder aus Ennepetal zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Mann mißbrauchte zwei Jungen.
Auf Ebola-Ausbruch ist der Kreis gut vorbereitet
Ebola
„Arbeiten bei 40 Grad Außentemperatur ist an sich schon belastend. Im Hochrisiko-Bereich sorgten Schutzanzug und drei Paar Handschuhe zusätzlich für...
Stadtbücherei öffnet in den Weihnachtsferien
Service
Die Stadtbücherei wird in den Weihnachtsferien öffnen. Die Stadtverwaltung setzte damit den Beschluss des Kulturausschusses um, der sich aufgrund der...
Einmalig: Nina Eichmann wieder da
Leo-Theater
Erst im August hieß es für sie Abschied nehmen vom Leo-Theater, damals startete sie eine Ausbildung zur Schauspielerin an einer renommierten...
Fotos und Videos
Kreativ-Weihnachtsmarkt
Bildgalerie
Industriemuseum
Besinnlich, idyllisch und bestens besucht
Bildgalerie
Adventmarkt Rüggeberg
Zittersieg für den Profi
Bildgalerie
Helden am Herd
Ennepetal aus der Luft
Bildgalerie
Von oben