Ein demokratischer Vorgang

Umzug der Katholischen Grundschule..  Die Reaktionen auf meinen Leserbrief zeigen genau, was mich bei der Unterschriftensammlung für das Bürgerbegehren so ärgert. Es ist unfair, wie mit falschen Behauptungen gegen die Befürworter des Umzugs nach Rüggeberg vorgegangen wird.


Ich lasse mir nicht absprechen, dass ich für den Umzug bin, weil die Katholische Grundschule in Rüggeberg die besseren Überlebenschancen hat. Das ist meine feste Überzeugung, und es ist unanständig, mir anderes zu unterstellen. Ich bezeichne niemanden als Stimmvieh, sondern kritisiere, dass die Unterschriftensammlung mit unrichtigen Argumenten vorgeht und die Unterzeichner nicht die ganze Wahrheit erfahren. Das ist nicht arrogant oder verabscheuungswürdig und ich vertusche nichts. Das gehört zu einem demokratischen Vorgang wie einem Bürgerbegehren dazu, ohne dass ich dafür verunglimpft werde.
Monika Grün, Ennepetal