Ein Blick auf die besonderen Gäste

Das Neujahrsfrühstück der Ennepetaler SPD im Vereinsheim des Voerder Schützenvereins am Sonntag war gut besucht. Und nicht nur Mitglieder der Partei hatten den Weg zum Helkenberg gefunden. Grundsätzlich gilt beim Empfang der Sozialdemokraten: „Gäste willkommen.“

Erstmals war Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen bei der traditionellen Veranstaltung dabei – er war auf Wunsch des Ortsvereins-Vorstands auch erstmals persönlich eingeladen worden. „Wir haben schon ein paar gute Dinge mit ihm zusammen gemacht“, erklärte Bürgermeisterkandidatin Anita Schöneberg. Man wolle damit Wertschätzung ausdrücken.

Unter den Gästen waren unter anderem auch Bärbel Mittag, Hildegard Frede, Jutta Hessler (alle FWE) und Udo Schnell (ehemals CDU).

Im Jahr der Bürgermeisterwahl stoßen solche Personalkonstellationen natürlich auf besonderes Interesse. Die Freien Wähler unterstützen schließlich, wie die Grünen und die FDP, Anita Schönebergs Mitbewerberin Imke Heymann von der CDU.

Und die Moral von der Geschicht’? Die gibt es – oder nicht...