Dieb räumt beim Putzen Schränke aus

Gevelsberg..  Eine 67 Jahre alte Gevelsbergerin ist Opfer von Trickdieben geworden. Die Reinlichkeit der Dame haben die Ganoven ausgenutzt.

Am vergangenen Freitag, dem 10. April, gegen 11.30 Uhr, war die 67-jährige Gevelsbergerin in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Mittelstraße mit dem Putzen beschäftigt, wie die Kreispolizei erst gestern mitgeteilt hat. Plötzlich bemerkte sie im Flur eine männliche Person. Als sie den Unbekannten ansprach, wurde sie plötzlich von ihm und einem aus ihrer eigenen Wohnung kommenden weiteren Mann zur Seite gestoßen. Das Duo flüchtete. Als die Gevelsbergerin danach ihre Schränke kontrollierte, stellte sie fest, dass nicht nur Geld, sondern auch Schmuck gestohlen wurde.

Die beiden Unbekannten hätten ein südländisches Aussehen, gab das Opfer bei der Polizei zu Protokoll. Sie seien etwa 20 bis 23 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, hätten eine schlanke Figur, trügen kurze, schwarze Haare. Einer von ihnen hat einen Dreitagebart und war bei der Tat bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke und einer blauen Jeanshose.