Das aktuelle Wetter Ennepetal 14°C
Ennepetal

Die letzte Schicht bei Kruse

04.01.2009 | 18:47 Uhr

Ennepetal. (AT) Während Ehefrau Irmhild Vanillekipferl und heißen Cappuccino serviert, fröstelt man beim aufziehenden Schneesturm, den Hardy Lahme an der Hinnenberger Heide in seinem 12. Film über Ennepetal festgehalten hat.

Hardy Lahme präsentiert seinen neuen Film. (Foto: Trapp)

Es ist ein ganz besonderer Film, denn er zeigt nicht nur sämtliche Ortsteile der Klutertstadt, er zeigt auch die "letzte Schicht" im Unternehmen Kruse: Arbeiter am Schmelzofen, die trotz des "traurigen Aus" ihr "Letztes" geben. Im neuen vertonten Dokumentarfilm "Ennepetal" greift Hardy Lahme, der an der Brunnenstraße 44 wohnt, verschiedene Themen auf. Ob es "Ennepetal auf Rollen und Rädern"ist, ob es die im September fertig gestellte Fußgängerzone in Milspe ist - Aufnahmen hat der gebürtige Ennepetaler über 10 Jahre lang gesammelt und diese nun zusammengestellt.

Das Wasser der Ennepe rauscht, Springkraut, Weidenröschen und Fingerhut wehen im Sommerwind, Ameisen flitzen- und beim Melk-Roboter der Familie Steimann in Rüggeberg ist klar: Der Roboter erkennt jede Kuh, und die, die "schon mal dran war", wird nicht noch mal gemolken.

Fahrgeschäfte drehen sich auf der Voerder Kirmes, und das Abschlussfeuerwerk kommt ganz prächtig rüber. Freizeitbad Platsch, Schloss Ahlhausen, das Hülsenbecker Tal mit seinen Kanada-Gänsen, der Hohenstein, Hof Wittenstein, die Ennepetaler Talsperren, der Marktplatz in Milspe, die "Rosine" in Voerde, Oberbauer und Hasperbach - Hardy Lahme hat nichts ausgelassen.

"Wenn ich wandere, habe ich die Kamera dabei", lacht der Filmemacher. So konnte er festhalten, wie ein Kanute in der kniehohen Ennepe seinem Kanu hinterher rennen musste.

Die 1. Meilerwoche zeigt beeindruckende Aufnahmen. Übrigens hat Lahme über die Meilerwoche noch einen Extra-Film gedreht.

Mitgefahren seien die Lahmes im Heißluftballon, so konnte "Ennepetal von oben" gefilmt werden. Schön der Blick auf Beyenburg vom Bilsteiner Kopf aus. Zwischendurch springt etwas platschend aus und wieder in die Ennepe. Eine Forelle - oder ein Lachs? "Vielleicht eine Lachsforelle!", schmunzelt Hardy Lahme.

Rüggeberg präsentiert sich im prächtigen Winterkleid, Rodelspaß gibt es auf der Hardt, und der Blick von Homberge auf Voerde Nord ist einfach fantastisch. Auch Skitalent Andy Sander ist in der weißen Pracht zu sehen. Das Rathaus in Altenvoerde, die Villa Dörken und die Amboss-Schmiede bei Refflinghaus: Es solle gezeigt werden, womit Ennepetal groß geworden ist, betont (und vertont) Hardy Lahme.

Wer Interesse an dem Film "Ennepetal" zeigt, kann sich gern bei Hardy Lahme unter Tel: 71125 melden.



Kommentare
Aus dem Ressort
Tolle Spielplatzpläne zwischen Platsch und Ennepe
Umbau
Der für den Bereich zwischen dem Freizeitbad „Platsch“ und der Ennepe geplante Schwerpunktspielplatz soll nach dem Willen des Jugendhilfeausschusses um eine besondere Attraktion reicher werden. Neben den bereits vorgesehenen „Entdeckerwelten des Spielens“ sieht ein überarbeiteter Entwurf nun...
Hund beißt Heidschnucken nieder
Blutig
Für die vier Heidschnucken vom Brabandstaller Weg könnte es heute gefährlich werden. Denn heute ist Samstag. Mehrfach wurden die Tiere während der vergangenen Monate Opfer eines freilaufenden und beißwütigen Hundes – und immer war es an einem Samstag. Der Heidschnucken-Besitzer glaubt weder an...
SPD Ennepetal wählt am Sonntag ihre Kandidatin
BM-Kandidatur
Erstmals in ihrer Geschichte wird die Ennepetaler SPD ihren Mitgliedern zwei Kandidatinnen für die Bürgermeisterwahl 2015 präsentieren. Die Sozialdemokratinnen Dr. Petra Kappe und Anita Schöneberg, die beide der Ratsfraktion angehören, bewerben sich in der Mitgliederversammlung um die Kandidatur.
Fritz Textor eines Straßenamens nicht würdig
Historiker-Urteil
Bündnis 90/Die Grünen wollen die Umbenennung des Dr.-Fritz-Textor-Rings beantragen. Das kündigten Vertreter der Partei an, nachdem Prof. Dr. Ulrich Pfeil sein Gutachten über die Rolle des ersten Bürgermeisters der Stadt Ennepetal und früheren Direktors des Reichenbach-Gymnasiums in der Nazi-Zeit...
23-Jähriger soll Kumpel Goldmünzen gestohlen haben
Im Knast
Hat ein 23-jähriger Ennepetaler das Vertrauen seines Kumpels schamlos ausgenutzt? Die Staatsanwaltschaft sah dafür zunächst Indizien und klagte den Klutertstädter vor dem Schwelmer Strafgericht wegen Diebstahls an. Sein Freund hatte dem Beschuldigten und dessen Freundin im Sommer 2013 für eine...
Fotos und Videos
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Großbrand in Schwelm
Bildgalerie
Feuerwehr
Ennepetal "mittendrin"
Bildgalerie
Stadtfete
Hannelore Kraft zu Gast
Bildgalerie
Ausbildungsmesse