Die Bergischen Blechbläser präsentieren Hänsel und Gretel

Schwelm..  Das „Bergische Blechbläser Ensemble“ aus Wuppertal präsentiert am Sonntag, 22. Februar, um 17 Uhr, im Paulus-Gemeindehaus das Märchenspiel „Hänsel und Gretel“ nach der spätromantischen Oper von Engelbert Humperdinck.

Der Trompeter Hans-Joachim Drechsler vom Schweriner Blechbläser-Collegium hat das Märchenspiel für vier Trompeten, zwei Hörner, zwei Posaunen und eine Tuba musikalisch eingerichtet und Adelheid Wette hat dazu verbindende Texte verfasst. 75 Minuten lang erlebt das Publikum Melodien wie „Brüderlein, komm tanz mit mir“, „Suse, liebe Suse“, den bekannten „Abendsegen“ und effektvolle Einlagen des Blechbläserensembles. Zudem wird dieser musikalische Leckerbissen belebt mit einer digitalen Lichtbildshow und einem stilechten Ambiente. Superintendent i.R. Fritz Potthoff übernimmt dabei die Rolle des Sprechers und erzählt die Geschichte vom Geschwisterpaar und der bösen Hexe. Viola Lenzing singt den solistischen Part. Die Gesamtleitung hat der gebürtige Schwelmer Markus Lenzing, Posaunist im Gürzenich Orchester Köln. Der Eintritt zum Märchenspiel ist frei, eine Kollekte wird erbeten