Der goldene Schnitt

„Frauen und Technik – zwei Welten prallen aufeinander“, sagt ein Sprichwort, dass sicherlich seinen Ursprung in der kreativen Schaffenskraft eines Vertreters des männlichen Geschlechts hat. Doch dieser Mann hatte wohl nicht meine Frau im Visier, als er diesen Spruch prägte.

Die beste Ehefrau von allen hat Technik als zweites Hobby. Wenn ich regelmäßig an der Bedienung des Thermomix verzweifele, zaubert sie dank des Hightech-Geräts die schmackhaftesten Gerichte auf Tisch und Teller. Gilt es kreative Filmchen oder Fotobücher am Computer zu erstellen, schaltet sie zwischen den verschiedenen Programmen flink hin und her und präsentiert nach wenigen Minuten erste oscarverdächtige Ergebnisse.

Doch jetzt setzte sie sich mit so etwas Profanem wie einer Astschere selbst schachmatt: Nicht nur der Ast wurde durchteilt, sondern auch das Kabel, dessen Ende im Häcksler steckte. Ich habe da eine andere Meinung als der oben zitierte Sprücheklopfer und nenne das einfach nur Künstlerpech.