Den Sonntag mit Jazz begonnen

Zum Jazz-Frühschoppen hatte die Kulturfabrik Ibach-Haus an die Wilhelmstraße eingeladen.
Zum Jazz-Frühschoppen hatte die Kulturfabrik Ibach-Haus an die Wilhelmstraße eingeladen.
Foto: WP

Schwelm..  Broadway-Klänge am Sonntagmorgen an der Wilhelmstraße in Schwelm. Zu den Takten von „The Lady is a Tramp“ wippten die Gäste des Jazz-Frühschoppens, zu dem die Kulturfabrik Ibach-Haus bereits zum dritten Mal eingeladen hatte, mit den Füßen im Takt.

Frank Sinatra stand zwar nicht am Mikrofon, doch das Trio, bestehend aus Martin Sasse, Klaus Mages und Jens Foltynowicz, machte seine Sache auch bestens. Die Musiker hätten eine größere Zuhörerschaft verdient gehabt. Doch bei dem Wetter – draußen rieselte bei Temperaturen um den Gefrierpunkt leise der Schnee und es gab glatte Straßen – hatten sich nur wenige Jazz-Freunde auf den Weg in das Erdgeschoss der historischen Pianomanufaktur gemacht. Doch das tat der intimen Stimmung unter den Anwesenden keinen Abbruch