Dank für ehrenamtliche Tourismusförderung

Zu einem Gedankenaustausch trafen sich auf Einladung der Kluterthöhle + Freizeit GmbH die Stadtführer und die Mitglieder der Arbeitsgruppen Radverkehr und Wandern (Bild) mit Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen und Svenja Böttcher, die bei der GmbH für das Tourismusmarketing zuständig ist. Foto: privat
Zu einem Gedankenaustausch trafen sich auf Einladung der Kluterthöhle + Freizeit GmbH die Stadtführer und die Mitglieder der Arbeitsgruppen Radverkehr und Wandern (Bild) mit Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen und Svenja Böttcher, die bei der GmbH für das Tourismusmarketing zuständig ist. Foto: privat
Foto: WP

Ennepetal..  Zu einem Gedankenaustausch trafen sich auf Einladung der Kluterthöhle + Freizeit GmbH sowohl die Stadtführer als auch die Mitglieder der Arbeitsgruppen Radverkehr und Wandern mit Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen und Svenja Böttcher, die bei der GmbH für das Tourismusmarketing zuständig ist.

Wilhelm Wiggenhagen und Svenja Böttcher nutzten bei dem Treffen die Gelegenheit, sich bei den Akteuren des vergangenen Jahres persönlich für das große Engagement zu bedanken. Dieser ehrenamtliche Einsatz in Ennepetal sei außergewöhnlich, hieß es. Für die Weiterentwicklung des Tourismus in der Stadt seien die Arbeitsgruppen Wandern und Radfahren von großer Bedeutung, da insbesondere durch die Erarbeitung von Themenrouten die Verbindung zwischen den einzelnen Attraktionen geschaffen werde.

Die ehrenamtlich tätigen Stadtführer wiederum würden umfassendes Wissen über die Klutertstadt bei Stadtführungen und Genießertouren vermitteln.

Stadtrundfahrten

Im vergangenen Jahr fanden insgesamt drei Stadtrundfahrten sowie zwei Genießertouren statt, die von den Stadtführern mit Wissen, Witz und Charme begleitet wurden. Die Touren werden in diesem Jahr fortgesetzt: Genießertouren sind für den 10. Mai und 12. September geplant, Stadtrundfahrten stehen am 7. Juni, 2. August und 4. Oktober auf dem Programm.

AG Radverkehr

Die AG Radverkehr tagte im vergangenen Jahr zwei Mal und erstellte Routenvorschläge zum Radfahren in Ennepetal, die nun nach und nach auch touristisch vermarktet werden sollen. Geplant sind für 2015 geführte Touren mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Die Radfahrfreunde sollten sich bereits jetzt den 31. Mai merken, dann heißt es wieder „Auf Rollen und Rädern“ im Tal der Ennepe.

AG Wandern

Im Jahr 2014 fanden insgesamt sechs Planungstreffen der AG Wandern statt, kürzlich wurden die Wanderbroschüren aktualisiert. Für dieses Jahr sind thematische Wanderungen geplant, aber auch bei der Vorbereitung des beliebten „Anwandern SüdspitzEN“ sind die Ennepetaler gefragt. Mit dem gleichnamigen Fest startet am 26. April die Wandersaison im Südkreis am Freizeitbad „Platsch“. Geführte Wanderungen und e-Bike-Touren werden auch von den Ennepetalern angeboten.