Carina Petzold stellt im Bürgerhaus aus

Gevelsberg..  Zur Vernissage mit Arbeiten der Künstlerin Carina Petzold unter dem Titel „Festival der Figuren“ lädt das Bürgerhaus Alte Johanneskirche für kommenden Sonntag, 17. Mai, ein. Beginn ist um 14 Uhr an der Uferstraße 3.

Carina Petzold kann man sicher als internationale und ausgesprochen vielseitige Künstlerin bezeichnen. Geboren im niederländischen Zeist fand sie nach Stationen in Paris, vielen Eindrücken zwischen Köln und Barcelona, an der Ennepe in Gevelsberg eine Heimat und einen Ruhepol für ihre künstlerische Arbeit.

Ebenso vielfältig wie ihre Eindrücke und Inspirationen sind ihre Kunst-Erfahrungen. Nach dem Studium der Maskenbildnerei in Paris hat Carina Petzold für Fernseh- und Modeproduktionen, Fotostudios und in der Werbung gearbeitet. Sie ist auch heute noch als freie Mitarbeiterin in den Fernsehstudios des WDR tätig.

Werke sogar in den USA gezeigt

Ausstellungen mit ihren Werken waren unter anderem in Hamburg, Köln, Krefeld, Dortmund, Gevelsberg, Wuppertal, Hagen und München, in ihrer niederländischen Heimat in Maastricht, Dordrecht, Zwijndrecht, Oudbeyerland (Rotterdam), Bergen und Deventer sowie in den USA in Portland und Los Angeles zu sehen.

Die Einführungsrede zu dem künstlerischen Schaffen von Carina Petzold hält die Gevelsberger Kunsthistorikerin Anke Schmich. Begleitet wird die Ausstellungseröffnung von der aus Barcelona kommenden Gruppe „Los Payos“ mit spanischer Gitarrenmusik.

Frische Waffeln, Kaffee und Getränke, die vom Team des Bürgerhauses und den ehrenamtlich tätigen Kultur-Café Frauen angeboten werden, sorgen für einen gemütlichen Rahmen.

Der Eintritt ist frei. Der Einlass erfolgt ab 13.30 Uhr.