Brennende Böschung und verunreinigtes Gewässer

Ennepetal..  Zu mehreren Einsätzen musste die Feuerwehr Ennepetal am Mittwoch ausrücken.

Ein Böschungsbrand an der Kölner Straße, Höhe des ehemaligen Geländes der Firma Stockey & Schmitz, beschäftigte ab 19.27 Uhr zehn Wehrleute, die mit zwei Fahrzeugen ausgerückt waren. Der Einsatz dauerte mehr als eine Stunde. Bereits zuvor, von 17.09 bis 18.50 Uhr, hatten sechs Wehrleute in Hasperbach eine Gewässerverunreinigung im Hasper Bach bekämpfen müssen.

Eine Ölspur beseitigten zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr im Bereich Neustraße/B7 in der Zeit von 18.28 bis 19.19 Uhr.

Ölspur von Voerde bis Breckerfeld

Um eine weitere Ölspur, die sich vom Westfeld in Voerde über die Breckerfelder Straße bis zum Ortsausgang Ennepetal zog, mussten sich insgesamt 23 Wehrleute kümmern. Sie waren von 19.06 Uhr an fast zwei Stunden im Einsatz. Ab der Stadtgrenze übernahm dann die Breckerfelder Feuerwehr die Arbeit.