Boogie Woogie mit Jörg Hegemann

Gevelsberg..  Das Jörg-Hegemann-Trio kommt nach Gevelsberg. Boogie Woogie ist beim nächsten Konzert im Rahmen der Reihe „Jazz im Zentrum“ am Freitag, dem 17. April, ab 20 Uhr, im großen Saal des Zentrums für Kirche und Kultur angesagt.

Jörg Hegemann ist aus der deutschen Traditional Jazz- & Boogie-Szene nicht mehr wegzudenken. Fünf CDs, ein Notenheft und ein Lehrwerk für Boogie-Piano sind bisher erschienen. TV-Auftritte in der „Rudi-Carrell-Show“ (ARD), „Aktuelle Stunde“, „Mittwochs live“ (WDR), „Traumzeitfestival“ (MDR) etc. Konzerte in 12 Europäischen Ländern und den USA, Auftritte bei vielen renommierten Jazzfestivals. Konzerte u.a. in der Philharmonie Essen, Alte Oper in Frankfurt, Konzerthaus Dortmund, CCH Hamburg. Veranstaltungen mit Joe Muranyi (Klarinettist bei Louis Armstrong), Axel Zwingenberger, Vince Weber, Rolf Lebeda, Big Jay McNeely, Gottfried Böttger und vielen anderen.

Im Jahre 1995 gründete Jörg Hegemann sein Boogie-Woogie-Trio gemeinsam mit Django Kroll und Jan Freund. Diese drei Vollblutmusiker entwickeln zusammen einen Groove, dem sich niemand entziehen kann, der jeden Fuß „in Hörweite“ zum mitwippen bringt und der weit und breit keinen Vergleich zu scheuen braucht.