Betrüger in der S-Bahn

Dortmund..  Erneut konnten Einsatzkräfte der Bundespolizei zwei Spendenbetrügerinnen (19 und 36 Jahre alt) festnehmen, nachdem sie am Mittwoch in einer S-Bahn ihren kriminellen Machenschaften nachgegangen waren. Bereits einen Tag zuvor wurde sechs Spendenbetrüger im Dortmunder Hauptbahnhof festgenommen.

Bahnmitarbeiter informierten die Bundespolizei über die beiden „Klemmbrettbetrügerinnen“ in einer S-Bahn zwischen Bochum und Essen. Im Essener Hauptbahnhof nahm die Polizei zwei Rumäninnen als Tatverdächtige vorläufig fest.

Das „Duo“ hatte in der S-Bahn Reisende per Zeichen auf ihre Klemmbretter aufmerksam gemacht. Auf diesen war eine Namensliste des Landesverbandes für behinderte und taubstumme Kinder angebracht. Die Bahnkunden wurden gedrängt, Bargeld zu spenden. Eine Fahrkarte hatten die beiden Frauen nicht. Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Beförderungserschleichung und Betrugs ein.