Besuch von einem Außerirdischen

Schwelm..  Fantastischer Besuch flog auf dem siebten Familiensonntag der katholischen Propsteigemeinde St. Marien ein. Ein Außerirdischer hatte sich angekündigt und nach der morgendlichen Messe – auch zugeschnitten auf Familien mit kleineren Kindern und begleitet vom Kinderchor „Spatzenchor“ – bereiteten die Eltern sich gemeinsam mit den Kindern auf eine Reise durch den Weltraum vor. Das diesjährige Thema „Die Rakete St. Marien reist zu den Planenten“ wurde mit viel Alufolie, Stoff und Liebe in Form von Kostümen umgesetzt.

Fünf Reiseziele vorgesehen

Fünf Reiseziele waren vorgesehen und dementsprechend gab es fünf Gruppen, die bis zum Nachmittag eine kleine Vorführung vorzubereiten hatten. Wichtig daran war, dass die Eltern mit den Kindern zusammen Freude an der gemeinsamen Arbeit haben konnten – und natürlich die angebotenen Leckereien genossen. Die Stationen der Reise waren: die Sterne, der Planet der Roboter, der Wasserplanet, der Planet der Drachen und der Mond, durch die Reise führte vom Weltraumbahnhof aus Herr Althoetmar vom Gemeinderat, verkleidet als außerirdischer Besucher.

Pfarrgemeinderatsvorsitzender Heinz Georg Thier freute sich über die Resonanz, die der Tag für Familien der Gemeinde auch in diesem Jahr wieder gefunden hat. „Wir hatten rund 130 Anmeldungen“. Eltern und Kindern war der Spaß anzumerken, den sie während der gemeinsamen Arbeit an den Kostümen und an der Vorbereitung der Tänze gehabt hatten – und natürlich an der Aufführung selbst, an der sich auch die Kleinsten eifrig beteiligten.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE