Beim Tanzen nach dem Schützenwettkampf näher gekommen

Ennepetal..  „Unser Lebensmotto lautet: Die große Liebe erkennt man nicht an ihrer Stärke, sondern an ihrer Dauer“, betonen Helma und Horst Martinat, die am heutigen Mittwoch seit 50 Jahren verheiratet sind. Das Goldpaar wohnt seit 1978 an der Julius-Bangert-Straße im schmucken Eigenheim, das sie selbst gebaut haben.

Helma Martinat, geborene Wolff, ist gebürtige Ennepetalerin, Ehemann Horst Gevelsberger. Beim Sportschützenwettkampf zwischen dem KKS Gevelsberg und dem Schützenverein Wilhelmshöhe haben sie sich 1962 kennengelernt. Beim Tanzen nach dem Wettkampf kam man sich näher und verabredete sich. „Eigentlich war er mir zu groß, aber man gewöhnt sich an alles“, schmunzelt die Goldbraut.

Getraut wurde das Paar im Fliednerhaus von Pfarrer Bergmann. Zur Hochzeitsfeier beim legendären Gastwirt Harbecke auf der Fuhr habe es Schweine- und Rinderbraten mit Erbsen und Möhren gegeben. „Das war damals ein übliches Hochzeitsessen“, erinnert sich Horst Martinat.

Tango und Langsamer Walzer

Helma Martinat (74) ist gelernte Friseurin, hat in Schwelm und am Büttenberg gearbeitet. Ehemann Horst (75) erlernte den Beruf des Modellschlossers, war bis zum Renteneintritt bei der Firma Sohl in Ennepetal im Bereich des Werkzeugbaus tätig.

Das Goldpaar hat einen Sohn, Dirk, und eine „sehr nette Schwiegertochter“, Nicole, sowie zwei Enkelkinder, Fabian und Ayleen.

Die Eheleute gehören zur Landsmannschaft Ostpreußen, da Horst Martinat ostpreußische Wurzeln hat. Bis zum Jahr 2002 waren beide auch aktiv im Ennepetaler Tanzclub. „Am liebsten haben wir Tango und Langsamen Walzer getanzt“, schwärmt Helma Martinat von der „herrlichen Tanzzeit“. Gemeinsames Hobby war immer das Tanzen.

Die Goldbraut trifft sich einmal monatlich mit Wilhelmshöher Schützenschwestern zum Kaffeekränzchen. Der Goldbräutigam werkelt mit Holz und Metall – im Haus sowie im Garten zeugen etliche handgefertigte Stücke von seiner Kunstfertigkeit. Auf Knopfdruck setzt sich sogar das große Holz-Riesenrad im Wohnzimmer in Bewegung.

Gefeiert wird der Ehrentag heute mit Nachbarn und Bekannten. Zu einem späteren Zeitpunkt folgt die Feier im Familienkreis im Restaurant Plessen. Heute Mittag wird Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen dem Goldpaar persönlich gratulieren.