Beim Drachen- und Steckenpferdbau sind die Väter gefragt

Schwelm..  Kinder basteln gerne. Männer bauen gerne. Gut, dass sich diese zwei Aktivitäten auf ganz unkomplizierte Art und Weise kombinieren lassen. Denn beim traditionellen Drachen- und Steckpferdbau im AWo-Kindergarten Am Loh können Handwerk und Kreativität miteinander verbunden werden. Väter müssen sich nur vorher entscheiden, was sie gemeinsam mit ihren Kindern bauen wollen.

Gemeinsames Frühstück zu Beginn

Der Tag begann mit einem gemeinsamen Frühstück, wo die Beteiligten sich schon austauschen konnten. Denn die Aktion findet bereits seit 18 Jahren statt. Das heißt, Eltern mit mehreren oder älteren Kindern nehmen öfter daran teil. So können die „Erfahrenen Drachen- und Steckpferdbauer“ den Neulingen helfend zur Seite stehen. Aber oft ist das auch gar nicht nötig. Denn Einrichtungsleiter Dirk Hiby gab nach dem Frühstück eine detaillierte Anleitung, wie gebaut werden soll. Dann ging es los: Die Materialien wurden zusammengesucht und das Basteln und Bauen ging los. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Die Köpfe der Steckenpferde wurden mit Farben und Perlen verziert, die Stecken wurden bunt angemalt. Auch bei den Drachen konnte man viel Individualität entdecken.

Die Beteiligung der Kinder hing vom Alter ab. Die Älteren konnten sogar schon einmal selbst versuchen zu sägen. Die Jüngeren waren mehr damit beschäftigt, über die Farben und Gestaltung nachzudenken und umzusetzen. „Für die Kinder ist das eine ganz besondere Aktion“, erklärte Hiby das aufgeregte Hin und Her der Kinder.

Insgesamt waren 20 Eltern mit ihren Kindern angemeldet, so dass gut 50 Personen emsig ihre Drachen und Steckenpferde bauten. Denn auch Großväter engagierten sich, um mit den Enkeln etwas zustande zu bringen. „Im Prinzip ist das eine Männer-Kinder-Aktion“, so Hiby. „Aber wenn die Väter arbeiten müssen, dürfen natürlich auch die Mütter ran, das wäre sonst unfair den Kindern gegenüber.“

Viele der Eltern waren auch begeistert von der Aktion: „Ich mache das, um Zeit mit meinen Kindern zu verbringen“, erzählte ein Vater. Ein anderer bestätigte: „Das macht viel Spaß und die Kinder können dabei auch noch eine Menge lernen!“

Und die am Samstag gebauten Drachen und Steckenpferde konnten natürlich direkt ausprobiert werden. Obwohl es bei den Drachen natürlich ratsam ist, auf trockenes Wetter zu warten, damit sie nicht kaputt gehen.