Baumchirurgen am Werk

Nach dem Fest ist vor dem Fest: Das Thema Weihnachtsbaum ist immer aktuell – auch wenn für viele Menschen da der Spaß aufhört. Ein Künstlicher kommt für diese nicht infrage, ein Stück Natur muss es schon sein.

Doch dem idealen Baummodell kann man auch bei einem natürlichen Tannenbaum nachhelfen. Von solch einem gelungenen baumchirurgischen Eingriff konnte ich mich beim Besuch beim Nachbarn selbst überzeugen. Das Bäumchen war ein stattlich gewachsener Baum – ursprünglich zu groß für das Wohnzimmer. Den Stamm von unten kürzen, das kann nun jeder. Doch auf die Idee zu kommen, ein Zwischenstück der Spitze zu entfernen und den oberen Teil mit Hilfe einer Nadel wieder anzusetzen, darauf muss man erst einmal kommen.

Verständlich, dass bei so viel Kreativität auch gleich noch ein wenig an der Kosmetik der Äste gefeilt wurde. So dicht gewachsen, wie er sich mir geschmückt präsentierte, war er nicht in der Schonung geschlagen worden. Wie von Zauberhand waren ihm im Wohnzimmer unserer Nachbarn zusätzliche Äste aus dem Stamm gewachsen. Merke: Es ist nicht immer alles Gold, was glänzt. Und auch an einem natürlichen Tannenbaum muss nicht immer alles Natur sein – ganz wie bei uns Menschen.