Barbara Lepke leistet im Bürgerhaus ihre 130 ehrenamtliche Blutspende

Gevelsberg..  Das DRK freute sich über eine rege Teilnahme an den beiden jüngsten Blutspendeterminen im Bürgerhaus „Alte Johanneskirche“ und im Zentrum für Kirche und Kultur. Insgesamt begrüßten die Helfer 141 Spender, die meisten waren nicht zum ersten Mal dabei. Auch drei Erstspender wurden letztendlich in Empfang genommen.

Spitzenreiterin der „Wiederholungstäter“ war aber Barbara Lepke mit ihrer 130. Blutspende im Bürgerhaus. Doch auch Stefan Göpfert im Zentrum für Kirche und Kultur hat sich stolze 128-mal sein Blut abnehmen lassen.

Lange Liste der Mehrfachspender

Reinhard Rückert mit seiner 126. Spende im Bürgerhaus und Udo Vogel mit der 125. Spende im Zentrum für Kirche und Kultur stehen ihnen aber in nichts nach. Auch andere Freiwillige haben sich schon viele Male vom DRK stechen lassen. Dazu gehören unter anderem Friedrich Wirminghaus (107. Spende im Zentrum für Kirche und Kultur), Klaus Bzyl (98. Blutabnahme im Bürgerhaus), Frank Niepmann (95. Teilnahme bei DRK-Blutspendeterminen im Zentrum für Kirche und Kultur) sowie Alfred Backhaus (94. Blutspende im Zentrum für Kirche und Kultur). Henning Kochanski dagegen begab sich zum 87. Mal im Zentrum für Kirche und Kultur auf die Liege zum Blutspenden, ähnlich wie Bernd Böhme mit seiner 85. Spende im Bürgerhaus. Und Lucia Freund hat ebenfalls schon fleißig gespendet und beging im Zentrum für Kirche und Kultur ihr Jubiläum mit dem 80. Mal. Jörg Wupperfeld und Alf Noack mit ihrer 75. Blutspende und Günther Kuchinke mit dem 74. Mal sind ebenfalls auf dem besten Weg zu neuen Rekorden.

DRK dankt allen Freiwilligen

Und obwohl diese Teilnahmezahlen fast schon preisverdächtig sind, sollten andere Blutspender, dazu zählen natürlich auch die Erstspender, nicht in Vergessenheit geraten, denn ihre Leistung ist genauso wichtig.

Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass die Hilfsbereitschaft der Gevelsberger, ob regelmäßige Blutspender oder Erstspender, wirklich groß ist. „Bei allen Spenderinnen und Spendern möchten wir uns ganz herzlich für ihr Kommen bedanken“, so der DRK-Blutspendedienst.

Da die Blutspende besonders zur Ferienzeit wichtig ist, würde sich das DRK über eine rege Teilnahme auch beim nächsten Blutspendetermin am 2. Juli von 13.30 bis 19 Uhr im Kath. Gemeindezentrum Liebfrauen in der Hagener Straße 137 freuen.