Bahnhof wird zum Hexenkessel

Ennepetal..  Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr gibt es eine zweite Auflage der Walpurgisnacht im Ennepetaler Bahnhof. Die Ennepetaler Frauenrunde und „Kultur am Gleis“ laden ein, am Donnerstag, 30. April, ab 20 Uhr auf die etwas andere Art, in den Mai zu tanzen.

Für Livemusik sorgt diesmal die Band „Snake Oil“. Christel und Harald geben Bluegrass und Old Time Bluegrass zum Besten. Dabei sind auch DJ Marco und das Serviceteam vom „Rocket“, der Kneipe im Bahnhof.

Darüber hinaus können sich die Gäste auf Bewährtes freuen: Die Wahrsagerin Dragiza, Claudia Dörsch mit Reigentänzen zum Mitmachen, Anja Kaiser mit Kräutersalzen und Kräutergenuss, Olaf Manns Kräuterkeller, mit Honig-und Wildfruchtspezialitäten, Sonja Mann mit Spinnrad und Wollspinnerei und Angela Rzoska mit einer Bilderausstellung. Der Kinderschutzbund schminkt Hexen und Uwe Sebeczek sorgt für das Fotoshooting.

Im Angebot sind auch wieder: Hexeneintopf und Brot, frischer Met, Kilkenny und mehr. Ebenso kredenzt die Drogenberatungsstelle („Drobs“) alkoholfreie Cocktails.

Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 5 Euro, an der Abendkasse 7 Euro. Vorverkaufsstellen: Stadtbücherei und Mehrgenerationenhaus im Haus Ennepetal, Gasstraße 10, Bürgerbüro in der Fußgängerzone, Voerder Straße 78, sowie Info im Rathaus, Bismarckstraße 21.