Aus „EN-City mobil“ wird AVU-Familienfest

Bürgermeister Claus Jacobi, Sepass-und-Seiz-Vorstand Günther Ranz, Expert-Ellinghaus-Inhaber Ralf Strümpel, AVU-Chef Uwe Träris und Zeitgewinn-Geschäftsführer Andreas Koch laden ein.
Bürgermeister Claus Jacobi, Sepass-und-Seiz-Vorstand Günther Ranz, Expert-Ellinghaus-Inhaber Ralf Strümpel, AVU-Chef Uwe Träris und Zeitgewinn-Geschäftsführer Andreas Koch laden ein.
Foto: Christian Werth

Gevelsberg..  Die AVU wird am 13. und 14. Juni wieder Jung und Alt zusammenbringen. Denn dann findet auf dem Gelände an der Drehbank zum elften Mal das beliebte AVU-Familienfest für Kinder, Eltern und Großeltern statt.

Das einstige „EN-City mobil“ kommt mit neuer Namensgebung daher und will damit bewusst darauf hinweisen, dass es längst nicht nur um Mobilität geht. „Sie ist weiterhin der Kern der Veranstaltung. Doch sollen auch Handwerk und Sport in den Fokus gerückt werden“, verrät Organisator Andreas Koch und ergänzt, dass man in den nächsten Tagen 25 000 Infohefte verteilen wolle.

Vereine präsentieren ihr Angebot

Es wird erneut ein Handwerkerdorf geben, bei dem sich örtliche Betriebe an Ständen präsentieren werden. Die „Großen“ kommen zudem durch eine große Auto- und Motorradschau auf ihre Kosten. Außerdem erweitert man den sportiven Eventcharakter und wird vier Gevelsberger Sportvereinen eine Plattform bieten. So werden VfL Gevelsberg Judo, ISG Kickboxen, TKC Gevelsberg Tipp-Kick und die Schachgemeinschaft EN mit Ständen und Betätigungsangeboten vertreten sein. Während die Denksportler am zweiten Veranstaltungstag mit einem Turnier aufwarten, präsentieren die Tischkicker die amtierende Deutsche Meisterin Manuela Winter.

Eine vielseitige Spielstraße wird Bastel- und Spielzelte, Playmobil- und Barbie-Spielangebote sowie Bügelperlen bieten, während ein Laufradparcours, Tastspiele und eine Kinderfahrschule die Geschicklichkeit des Nachwuchses unter Beweis stellen. Neben Actionpark, Sumo-Ringen und einem Kinderküchenstudio kündigt sich mit dem Bobby-Car-Cup der hiesigen Kindergärten der sportliche Höhepunkt des Familienwochenendes an. Hierbei werden die Drei bis Sechsjährigen am Sonntag ab 14.30 Uhr die schnellsten Mini-Racer ermitteln. Jeder erhält einen Preis und wird zudem mit einer Erinnerungsmedaille belohnt. „Das wird wieder eine große Attraktion, für die schon jetzt so viele Anmeldungen vorliegen wie noch nie“, informiert Falk, weist jedoch darauf hin, dass nach wie vor Anmeldungen entgegengenommen werden.

Durch die Akquirierung zahlreicher Partnerunternehmen, darunter die Hauptsponsoren Autohaus Tepass und Seiz sowie der Elektromarkt Expert-Ellinghaus, ist es der neu gegründeten Veranstaltungsagentur „Zeitgewinn Event GmbH“ gelungen, abermals ausreichend Geldgeber zu finden und ein vielseitiges Familienfest auf die Beine zu stellen. Für die Organisation zeichnen wie bisher Zeitgewinn-Geschäftsführer Andreas Koch und Projektleiterin Andrea Falk verantwortlich. „Diese Veranstaltung lässt sich die Besucher pudelwohl fühlen“, lobte Bürgermeister Claus Jacobi den „guten Riecher der AVU für Trends und Freizeitverhalten“. Zudem stelle das Event ein wichtiges Element für Gevelsberg als „familiengerechte Kommune“ dar, wofür man in den nächsten Wochen eine Zertifizierung erhalte.