Aurelios Mutter gewinnt das Promi-Dinner

Gevelsberg..  Nach der Bachelorette und dem Dschungelcamp bleibt der Gevelsberger Aurelio Savina den Fernsehzuschauern erhalten und scheint im Resteverwertungszirkus der C-Promis angekommen zu sein. Am Sonntagabend sah ein Millionen-Publikum, wie er gemeinsam mit seinem Dschungel-Kompagnon Walter Freiwald beim Vox-Promi-Dinner gewann. Wobei – eigentlich hat seine Mutter den Sieg für ihren Sohn errungen.

Charmanter Gastgeber

Die Ex-Dschungelcamper Tanja Tischewitsch, Rebecca Siemoneit-Barum und Walter Freiwald wurden mit dem Taxi nach Gevelsberg gebracht, wo Aurelio so etwas wie die Küchenaufsicht in der elterlichen Wohnung war, während seine Mutter an den Töpfen drei Gänge zaubert. Antipasti als Vorspeise, Ravioli mit Ricottafüllung auf Tomatensoße als Hauptgang und Tiramisu zum Nachtisch verwöhnten die Gaumen der Gäste derart gut, dass Mama Savina am Ende die geteilte Promi-Dinner-Krone für ihren Sohn erkochte.

Der gab sich handzahm, vorbei die Schimpferei auf Wäre-gern-Bundespräsident Walter Freiwald – Aurelio präsentierte sich als charmanter Gastgeber und wurde dafür mit 26 von 30 möglichen Punkten durch seine Gäste belohnt.

Vielen Gevelsbergern bekannt

Dass diese Punkte für die Kochkünste seiner Mutter vollkommen gerechtfertigt sind, dass wussten die Gevelsberger schon seit vielen Jahren. Denn früher arbeitete sie für eine lange Zeit in einer Steakhaus-Imbissbude an der Haßlinghauser Straße.