Auf dem richtigen Weg

Elterntreff an Schnellmarkschule. Wunderbar, wie Sie über die mustergültige Integrationsarbeit an der Schnellmarkschule berichtet haben. Ja, es macht Freude, wenn die Mütter aus vier Nationen (Italien, Marokko, Türkei und Deutschland), nach „Abgabe“ ihrer Kinder in der Schule noch zum Eltern-Café bleiben und sich austauschen. Besser kann Integrationsarbeit nicht beginnen.

Dank an die Schulleitung und an Katja Kirchhoff-Klammroth sowie den Eltern und natürlich für die Geldspende der Grünewaldstiftung. Sie ist für dieses Migrationsgebiet eine hervorragende Würdigung einer kreativen Zusammenführung für Frauen aus unterschiedlichen Kulturkreisen.

Kein Wunder, dass auch der Bürgermeister Claus Jacobi strahlte über

soviel gegenseitige Frauenpower und Menschenwärme. Herr Pfleging

meinte daher zu Recht, dass diese Grundschule Schnellmark eben mehr als eine reine Bildungsanstalt sei, hier sei man auf dem richtigen Weg.

Wie sagte Franz Kafka: „Wege entstehen dadurch, das man sie geht“.