30 000 € für gemeinnützige Projekte

Wechsel im Präsidentenamt. Bernd Richter übernimmt von Dr. Andreas Leven (rechts) die Präsidentennadel des Lions Clubs Ennepe-Ruhr.
Wechsel im Präsidentenamt. Bernd Richter übernimmt von Dr. Andreas Leven (rechts) die Präsidentennadel des Lions Clubs Ennepe-Ruhr.
Foto: WP

Schwelm..  Nicht nur Präsidentenwetter, sondern Kaiserwetter herrschte beim jüngsten Jour fixe des Lions Clubs Ennepe-Ruhr. Gut 30 Mitglieder waren bei hochsommerlichen Temperaturen und blauem Himmel zusammengekommen, um den traditionellen Übergang ins neue Präsidentenjahr zu feiern.

Jahresprogramm vorgestellt

Jeweils im Juli findet der Wechsel an der Spitze des Serviceclubs statt. Pastpräsident Dr. Andreas Leven reichte die Präsidentennadel an Bernd Richter weiter. Der 55-Jährige, von Beruf Redakteur dieser Zeitung in Schwelm, wird die nächsten zwölf Monate mit Unterstützung der übrigen Vorstandsmitglieder den Lions Club führen. Ihm zur Seite steht der neue Sekretär Michael Lindermann. Markus Schöebel ist neuer Vizepräsident, Activity-Beauftragter ist Dirk Henning.

Ein Wechsel steht im Amt des Schatzmeisters an. Rainer Plücker wird das Amt zwar noch wahrnehmen, doch sein designierter Nachfolger Bodo Bongen steht schon fest. Er wird nach und nach in die Geschäfte eingeführt. Rechnungsprüfer sind Peter Schulte und Bodo Bongen. Um den Internetauftritt der Lions wird sich weiterhin Dr. Marcus Freitag als Webmaster kümmern.

Mit dem neuen Lions-Jahr stellte Bernd Richter auch das Jahresprogramm vor. Zu den monatlichen Treffen im Haus Martfeld sind wieder verschiedene Referenten eingeladen worden. Besonders freuen sich die Lions aus den Städten Schwelm, Ennepetal, Gevelsberg und Breckerfeld auf den Gast im August: Dr. Norbert Lammert. Lammert ist als amtierenden Bundestagspräsident nach Bundespräsident Joachim Gauck – protokollarisch gesehen – der zweite Mann im Staat. Themen weiterer Vorträge sind beispielsweise Organspende, „Das sichere Heim“ mit dem Kommissariat Vorbeugung der Polizei, „Faserverbundstoffe – das Ass im Ärmel“, „Jetzt geht’s um die Wurst“ mit Fleischermeister Jürgen Ranft, und „Nachts im Museum“-- ein Besuch im Haus Martfeld.

Im Rahmen der Präsidentenfahrt wird der Lions Club Bonn ansteuern. Neben eines Besuchs des Kanzlerbungalows und des Adenauer-Hauses in Bad Honnef steht ein Abstecher in das Master Service Management Center der Deutschen Telekom auf dem Programm – quasi das Herzstück des Unternehmens. Von dort aus wird das gesamte Mobilfunk- und Festnetz in Deutschland sowie die Übergänge in andere Länder überwacht und gesteuert.

Hauptanliegen der Mitglieder der weltweit agierenden Lions Organisation ist aber die Unterstützung verschiedener karitativer Hilfsprojekte und gemeinnütziger Einrichtungen. Der Lions Club Ennepe-Ruhr hat seit seiner Gründung vor über vier Jahrzehnten mit nicht unerheblichen Summen Projekte in der Region gefördert, darunter die Kinderschutzbunde, verschiedene Mittagstische und Tafelläden in Gevelsberg, Ennepetal, Breckerfeld und Schwelm, die Verbindung „Eine Welt“, das Jugendzentrum Gevelsberg und die Stiftung West Papua. Rund 30 000 Euro konnte der Förderverein des Lions Clubs Ennepe-Ruhr im Jahr 2014 ausschütten.

Das Geld stammt aus verschiedenen Veranstaltungen wie den Verkauf des Lions-Adventskalender, das Benefiz-Neujahrskonzert in der Aula West in Gevelsberg und die Beteiligung am Weihnachtsmarkt Schwelm.