26 500 Euro für Gevelsberger Schulen

Gruppenbild mit Scheck: Michael Hedtkamp überreichte den Vertretern der Fördervereine den symbolischen Scheck.
Gruppenbild mit Scheck: Michael Hedtkamp überreichte den Vertretern der Fördervereine den symbolischen Scheck.
Foto: WP

Gevelsberg..  Das war ein Sparkassentermin, der viele Menschen glücklich gemacht hat. Die Fördervereine aller Grundschulen erhielten gestern insgesamt 26 500 Euro. Geld, das im knappen Schulbudget einiges bewirken kann.

Sparkassenvorstandsmitglied Michael Hedtkamp freute sich, Vertreter aller Schulen im Gebäude am Ennepebogen zu begrüßen und ihnen in einer Feierstunde den symbolischen Scheck zu überreichen sowie die Wertschätzung der Arbeit der Bildungseinrichtungen deutlich zu machen.

Jede weiterführende Schule der Stadt erhält 3000 Euro davon, die Grundschulen bekommen 2500 Euro. „An sich und an andere denken“ sei das Motto der Sparlotterie, die diese große Spende erst möglich gemacht hat. Denn 30 Cent des Lotterieeinsatzes fließen zurück in gemeinnützige Projekt in der Region. Die Sparkasse Gevelsberg hat nach eigenen Angaben seit 1984 insgesamt 2 709 917 Lose verkauft und bis heute bereits 420 000 Euro ausgeschüttet. Im vergangenen Jahr sind etwa 90 000 Lose bei der Sparlotterie der Sparkasse gekauft worden, informierte Hedtkamp die Eltern und Lehrer, die sich sichtlich über die Finanzspritze für ihre Einrichtungen freuten. Bereits im vergangenen Jahr wurden die Schulen bei der Verteilung des Zweckertrages aus der Sparlotterie begünstigt. „Weil uns die Arbeit der Schulen am Herzen liegt“, wie Hedtkamp betonte. Als Gastredner der Feierstunde hatte die Sparkasse Robert Wutzmer vom Deutschen Sparkassenverlag eingeladen, der über das Medienangebot zur finanziellen Bildung informierte. Seit 40 Jahren gibt es bereits den Sparkassenschulservice.