20 Teams streiten am Samstag um vier Pokale

Schwelm..  Es sind nur noch wenige Tage, bis das vierte Menschenkicker-Turnier der Nachbarschaft Aechte de Muer angepfiffen wird. Am Samstag, 30. Mai, ab 10 Uhr wird es für die 20 gemeldeten Teams ernst. Austragungsort ist wieder die Halle West der Gustav-Heinemann-Schule an der Holthausstraße.

Die Pokale sind schon da, glänzen und warten gespannt auf die vier Erstplatzierten. Der Wanderpokal schlummert derweil in der Vereinsvitrine der Titelverteidiger – Schwelmer Fußballjungens. Die ausrichtende Nachbarschaft ist schon voller Vorfreude auf das Event – und mit den letzten Vorbereitungen beschäftigt.

Einige der Teams haben die Pfingstfeiertage genutzt und extra ein Trainingslager anberaumt oder zumindest ihre Runden um die hiesigen Talsperren gedreht, damit sie auch fit in die Spiele gehen können. Das diesjährige Teilnehmerfeld: die Nachbarschaften Linderhausen, Ossenkamp, Zum Parlament, Königreich Möllenkotten, Oehde und Brunner Nohberschaft sowie Smithy, Schwelmer helfen Schwelmern, La Familia, Verein für Erhalt und Förderung Schwelmer Brautradition, Kaycom-Club, KG Pinass Brumse, Schwelmer Fußballjungens, DPSG Ennepetal, Schalker Eck, Vie vam Niggen Maat, Partykingz, The Biggest Fist, More Energy, RK Fla-Soldaten Wuppertal

Bevor um 10 Uhr das erste Spiel angepfiffen wird, gibt’s ab 9.30 Uhr ein Kraftfrühstück mit Rührei, Kaffee und belegten Brötchen! Außerdem gibt es den ganzen Tag über Kaffee und selbstgebackenen Kuchen, Bratwürstchen und Frikadellen, kühle Getränke, Bier und das Fruchtschnäpsken „Mürchen“, das bei der 80erParty Ende März erfolgreich Premiere feierte. Außerdem erwartet die Gäste eine Tombola!