185 Jahre im Dienst am Menschen

Feuerwehrehrung ( von links): Klaus Mull, Ralf Stolzheise, Claus Jacobi, Siegfried Kraut, Hans-Jürgen Stieber, Andreas Sassenscheid, Jörg Aust, Friedel Störring
Feuerwehrehrung ( von links): Klaus Mull, Ralf Stolzheise, Claus Jacobi, Siegfried Kraut, Hans-Jürgen Stieber, Andreas Sassenscheid, Jörg Aust, Friedel Störring
Foto: WP

Gevelsberg.. „Ich bin jemand, der nicht gerne alleine ist“, sagt Siegfried Kraut. Deshalb sei der Gevelsberger auch der Freiwilligen Feuerwehr beigetreten und hält ihr seit 50 Jahren die Treue. Die Kameraden hätten sich in schweren Zeiten um ihn gekümmert. Doch die Ehrenamtlichen sind nicht nur für ihre Kollegen da, sondern für alle Menschen der Stadt. Für ihr besonders langjähriges Engagement wurden jetzt fünf Feuerwehrleute mit Urkunden und Auszeichnungen geehrt.

Der Oberfeuerwehrmann Siegfried Kraut ist mittlerweile 92 Jahre alt und im Jahr 1984 in die Ehrenabteilung gewechselt. Er erinnert sich gerne an seine aktive Zeit und die vielen Einsätze in dieser Stadt - diese Jahre hätten ihm viel Freude gemacht.

Auch Unterbrandmeister Klaus Mull ist seit 50 Jahren mit Herzblut bei der Sache. Im Februar 1965 ist der heute 67-Jährige dem Löschzug I beigetreten. Vor fünf Jahren wechselte er in die Ehrenabteilung. Auch für ihn gab es eine Ehrenurkunde der Stadt und die Sonderauszeichnung des Verbandes der Feuerwehren in NRW in Gold, einen Blumenstrauß und ein Schnaps.

Abzeichen in Silber und Gold

Bürgermeister Claus Jacobi betonte bei der kleinen Feierstunde im Rathaus, wie wichtig die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr für die Stadt seien und dass ihnen großer Dank gelte.

Oberbrandmeister Ralf Stolzheise ist ebenfalls schon lange dabei. Und zwar seit 35 Jahren in der freiwilligen Wehr, aber auch zeitgleich in der hauptamtlichen. Am 1. April 1980 trat er seinen Dienst in der Stadt an. Das Feuerwehrabzeichen in Gold gab es für seinen ehrenamtlichen Einsatz.

Den Weg über die Freiwillige Feuerwehr zur hauptamtlichen haben auch Hans-Jürgen Stieber und Jörg Aust genommen. Beide feiern silbernes Jubiläum, sind seit 25 Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Jörg Aust trat als 14-Jähriger der Jugendfeuerwehr bei und hat so seinen Traumberuf gefunden. 1992 war er bereits im Einsatzdienst, am 1. September 2007 fing er in Gevelsberg als hauptamtlicher Feuerwehrmann an. Aktuell ist er Oberbrandmeister.

Auch Hans-Jürgen Stieber ist Oberbrandmeister und erhielt wie Aust das Feuerwehrehrenabzeichen in Silber des Innenministeriums und dazu eine Dankesurkunde der Stadt. Eine Auszeichnung für seine 25-jährige hauptamtliche Tätigkeit gab es bereits – in Anerkennung an treue Pflichterfüllung.