16-Jähriger in Schwelm fährt mit Auto vor Wand - zwei schwer Verletzte

Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Weil sie der Polizei mit einem Auto davon rasen wollten, sind zwei Jugendliche in der Nacht zu Donnerstag in Schwelm schwer verletzt worden. Am Steuer saß ein 16-Jähriger.

Schwelm.. Auf der Flucht vor der Polizei sind drei Jugendliche mit ihrem Auto in Schwelm (Ennepe-Ruhr-Kreis) gegen eine Hauswand gekracht. Zwei von ihnen wurden nach Polizeiangaben schwer verletzt.

Das Trio hatte in der Nacht zum Donnerstag mit einem Auto an einer roten Ampel gestanden, als sich ein Streifenwagen hinter sie stellte. Der 16-jährige Fahrer hatte natürlich keinen Führerschein, wurde offenbar nervös, gab Gas und fuhr über Rot davon.

Etwa 500 Meter später prallte der Wagen erst gegen eine Ampel und dann gegen eine Hauswand, ehe das Auto zum Stehen kam. Der 20-jährige Beifahrer blieb schwer verletzt im Wagen, die anderen beiden Jugendlichen flüchteten.

Der ebenfalls schwer verletzte Fahrer kam jedoch kurze Zeit später zurück und stellte sich. Die beiden wurden in Kliniken gebracht. Den dritten Insassen, einen 15-Jährigen, fasste die Polizei wenig später. (dpa)