100 Gläubige helfen bei der Taufe

Gevelsberg..  Trotz ungemütlichen Regens und Kälte fanden sich am Pfingstmontag an die 100 Gläubige zum gesamtgemeindlichen Pfingstgottesdienst im Innenhof des CVJM-Waldheimes auf dem Stüting ein.

Der Gottesdienst wurde von Pfarrer Dirk Küsgen und Öffentlichkeitsreferent Harald Bertermann gehalten. Musikalisch gestaltet hat ihn der Kantatenchor Gevelsberg unter der Leitung von Gerhardt Marquardt.

Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand neben der Predigt eine Taufe, bei der fast die gesamte Gottesdienstgemeinde von Öffentlichkeitsreferent Bertermann beteiligt wurde. Zu Beginn des Gottesdienstes verteilte er insgesamt 40 kleine, mit Taufwasser gefüllte Fläschchen. „Halten Sie das Wasser schön warm, damit unser Täufling keine kalten Ohren bekommt“, bat Bertermann die Gemeinde. Vor der Taufzeremonie gossen dann alle das Wasser ins Taufbecken.

Im Anschluss an den Gottesdienst servierten Mitarbeiter des CVJM Gevelsberg wieder den traditionellen Stütingeintopf, der reißenden Absatz fand. Bei Kaffee und Kuchen klang der Tag auf dem Stüting aus.