Zweitälteste Reeserin verstarb 103-jährig

Foto: WAZ FotoPool

Rees..  Bernhardine Niemeier ist am vergangenen Samstag im gesegneten Alter von 103 Jahren verstorben. Die zweitälteste Bürgerin der Stadt lebte mit ihrer Tochter am Groiner Kirchweg. Hier hatte sie mit ihrem ersten Mann im Jahr 1938 einen Kotten erworben. Ihre Familie und die Nachbarn hatten ihr vor drei Jahren einen wunderschönen 100. Geburtstag mit einem Rosenspalier vor dem Haus und einer Kutschfahrt beschieden. Groß war auch die Freude, als Bernhardine Niemeier 101-jährig zu ihrer Ehrung bei der Katholischen Frauengemeinschaft erschienen war. Seit 1940 gehört sie der Reeser kfd an. Noch im vergangenen Jahr nahm sie an der Gedenkfeier für die niederländischen Zwangsarbeiter vor dem Gedächtnisgang von Rees nach Megchelen teil.

Derzeit ist Johanna Otten mit 106 Jahren die älteste Reeserin. Heinrich Buschmann, der ebenfalls Jahrzehnte am Groiner Kirchweg lebte, ist der älteste Reeser mit 101 Jahren.