Zwei Zelte - zwei Musikwelten

Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Um Alt und Jung am Party-Wochenende in Androp gerecht zu werden, werden zum Tanz in den Mai und am 2. Mai verschiedene Musikrichtungen gespielt

Androp..  Nach den Erfolgen der letzten Jahre steigt auch in diesem Jahr zum bereits fünften Mal auf dem Partyhof Beenen in Androp das große Party-Wochenende. Und damit die Musik möglichst vielen gerecht wird, lassen die Organisatoren Marcel Weyer und Detlef Westerhoff in diesem Jahr in zwei Zelten die Party krachen.

Los geht es am Donnerstag, 30. April, mit dem Tanz in den Mai. Während in einem Zelt mit dem Vger-Discoteam die Charts, House- und Partymusik aufgelegt werden, spielt im Zelt II die Liveband Les Astres Rock und Pop, Oldies und Evergreens und natürlich Partymusik. In diesem Zelt ist auch ein Restaurantbereich mit Küche eingerichtet. Hier bereiten Köche des Restaurants Langenhorst Köstlichkeiten zum Frühling vor, die dort serviert werden. Aber natürlich steht auch der beliebte Imbisswagen auf dem Hofgelände. „Dadurch, dass wir zwei Zelte und eine Liveband haben, mussten wir den Preis etwas anheben. Aber wir möchten gerne auch der älteren Generation, die nicht so oft die Gelegenheit hat auszugehen um zu tanzen, die Möglichkeit dazu geben“, argumentiert Marcel Weyer. Nur eine Sorge kann man ihm nicht nehmen. Wegen des schlechten Wetters und dem dadurch aufgeweichten Boden konnte die Straße zum Partyhof, die derzeit saniert wird, nicht wie in der Planung vorgesehen, fertig gestellt werden. „Wie mir der Kreis mitteilte, soll die Kreuzstraße bis zum 28. April fertiggestellt sein. Wenn das nicht klappt, werden wir eine Lösung finden müssen, damit man auch mit Fahrzeugen auf den beleuchteten Parkplatz auf der Wiese fahren kann.“ Wie in jedem Jahr wird auch ein Skybeamer den Weg zur Party an der Kreuzstraße 5 weisen. Der Einlass zum Tanz in den Mai ist ab 18 Jahren.

Am 1. Mai sind die Radfahrer willkommen, die sich am Grill- und Getränkestand stärken können. Eine Hüpfburg und Torwandschießen werden für Kinder angeboten. Weiter geht es am Samstag, 2. Mai. „Wer den großen Eingangsbereich durchschreitet, hat die Möglichkeit im Zelt I eine 90er-Jahre-Party zu erleben, die um 21 Uhr startet. Oder er feiert ab 20 Uhr mit DJ Hartwig, den legendären Betreiber der ehemaligen Discothek in Rees, die Imagine-Revival-Party“, bietet Marcel Weyer an. Er selbst ist ein Kind der 90er-Jahre-Musik, daher wird er mit seinem Vger-Team in Zelt I für den echten Sound sorgen, mit Dancefloor-Hits. Gespielt werden die größten Party-Hits und Ohrwürmer plus Juwelen aus den Genre Dance, Trance und R’n’B. Ob Tic Tac Toe, Backstreet Boys, Take That, Kelly Family, Spice Girls, Captain Jack oder Madonna, für jeden ist etwas dabei.

Treue Fans

DJ Hartwig bringt seine eigene Fangemeinde mit, die seit den 80er-Jahren seiner Musik treu geblieben sind.

Vor dem Partyhof richtet Taxi Tönnissen einen Taxistand ein. Als besonderer Geck wird eine Fotoecke eingerichtet. Hier können sich Partygänger ablichten lassen und die Fotos für einen kleinen Obolus sofort mitnehmen.