Wie Kinder die Wasserwelt sehen

Emmerich..  Im März noch blickten Stadtwerke-Geschäftsführer Udo Jessner und Vertriebsleiter Ingo Sigmund in leuchtende Kinderaugen, als beide zum Start eines Malwettbewerbes anlässlich des Weltwassertages Malkästen und Malblöcke an die Emmericher Kindergärten übergaben. Mehr als 120 Werke wurden eingereicht. Da fiel die Entscheidung, welche Bilder gewinnen, nicht leicht.

Und doch wurden drei Gewinner ermittelt, deren Werke aktuell im Kundenzentrum des Energieversorgers bestaunt werden können: Das Familienzentrum aus Vrasselt überzeugte mit einer Guckkiste, die in Anlehnung an die Umweltgeschichte „Der Fisch“ entstanden ist.

Der Sankt-Johannes-Kindergarten in Praest gestaltete auf einem DIN-A1-Blatt ebenfalls eine bunte Unterwasserwelt mit Algen, Fischen und Kraken.

„Die Fische schwimmen im Wasser“ ist der Titel des dritten Gewinnerbildes, eine Gemeinschaftsarbeit von fünf Kindern des St. Georg Kindergartens in Hüthum. Als Gewinn kommt nun Umweltclownin Ines Hansen zu den kleinen Künstler.