Das aktuelle Wetter Emmerich 16°C
Wetter in Emmerich am Rhein
Montag, 14.07.2014
Morgens Mittags Abends
wolkig Gewitter Regenschauer
15°C 21°C 18°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 80% Richtung: west
Luftfeuchtigkeit: 78% Geschwindigk.: 20 km/h
Dienstag, 15.07.2014
Morgens Mittags Abends
sonnig/klar wolkig Gewitter
13°C 22°C 20°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 30% Richtung: südwest
Luftfeuchtigkeit: 73% Geschwindigk.: 16 km/h
Mittwoch, 16.07.2014
Morgens Mittags Abends
Nebel wolkig Gewitter
17°C 24°C 23°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 50% Richtung: ostnordost
Luftfeuchtigkeit: 70% Geschwindigk.: 7 km/h
Wetternews:
Wie kommt diese Häufung von Unwettern zustande?
Seit dem vergangenen Wochenende häufen sich bei uns Unwetter, fast täglich werden Schäden durch Überschwemmungen, Blitzeinschläge, Staus durch Wolkenbrüche und Aquaplaning gemeldet. Doch woran liegt das?
Die Zutaten sind vergleichsweise kühle Luft in höheren Luftschichten im Bereich tiefen Luftdrucks in der Höhe und sehr feuchte, wärmere Luft in bodennahen Schichten. Die feuchte Luftschicht reicht bis in 4500 Meter Höhe, sie liefert Energie über reichlich Wasserdampf. Kühlere Luft darüber verschärft den Trend zum Aufsteigen dieser feuchtwarmen Luft enorm. Dadurch wachsen Gewittertürme bis in große Höhen von 12 Kilometern und mehr.

Diese Wolken beherbergen unvorstellbare Mengen an sichtbar gewordenem Wasserdampf. Je dicker die Wolkenschicht, desto weniger Sonnenlicht kommt durch und desto dunkler erscheinen die Wolken folglich aus unserer Sicht. Die unheilvolle Mischung aus viel Feuchtigkeit und sehr labiler Luftschichtung mit kühler Luft über warmer Luft bahnt sich ihren Weg. Werden die Eiskörner zu schwer und die kalten Abwinde zu stark, dann ruft das massive Regengüsse und Gewitter hervor, mitunter auch Hagel.

Noch bis Montag ändert sich an dieser kritischen und unwetterträchtigen Situation bei uns wenig. Erst danach können wir aufatmen und uns auf einen neuen Anlauf des Hochsommers einstellen. Örtliche Unwetter machen dann erst einmal Pause, voraussichtlich bis Freitagabend, betont das Team von wetter.net.
Anzeige
Biowetter in Nordrhein-Westfalen
Biowetter
Die Wetterlage bringt ein erhöhtes Erkältungsrisiko. Deshalb sollte man sich dem Wetter entsprechend anziehen. Stoffwechsel und Durchblutung laufen beschleunigt ab. Das allgemeine Wohlbefinden vieler Menschen wird durch Kopfweh- und Migräneattacken beeinträchtigt. Vor allem Rheumatiker leiden unter dieser Wetterlage, denn vermehrt plagen Gelenk-, Muskel-, Glieder- und Narbenschmerzen.
Pollenflug
Der Flug von Gräserpollen ist mäßig bis stark. Außerdem ist die Konzentration von Linden-, Sauerampfer-, Gänsefuß-, Brennnessel- und Spitzwegerichpollen schwach bis mäßig.
Ozon
< 150 µg Ozon / m³
Bevölkerungsschutz muss mit immer weniger Geld auskommen
Katastrophenschutz
Das zuständige Amt für Bevölkerungsschutz muss mit immer weniger Mitarbeitern zurecht kommen.
Roma beklagen neue Rassismus-Welle in der Armutsdebatte
Rassismus
Armutsdebatte auf dem Rücken einer Minderheit: Studie sieht Vorurteile weit verbreitet.
Verbot von Sprachtests - Migranten sehen Verzögerungstaktik
EU-Gericht
EuGH kritisiert deutsche Sprachtest-Pflicht für türkische Zuwanderer. Bund will "sorgfältig prüfen".
Facebook
Fotostrecken
Prominente Fans beim WM-Finale
Bildgalerie
Fußball-Fieber
So fiebern die Fans in NRW mit
Bildgalerie
Public Viewing
Neuer haut Higuain um
Bildgalerie
WM-Finale
Kramer muss verletzt raus
Bildgalerie
WM-Finale