Werther wird Kripo-Chef in Borken

Peter Müggenborg leitet ab sofort das Kriminalkommissariat in Borken. Der Familienvater ist seit über 20 Jahren im Ermittlungsdienst tätig.

Werth..  Das Kriminalkommissariat in Borken hat einen neuen Chef. Peter Müggenborg wird fortan die Geschicke der Abteilung der Kreis Borkener Polizei leiten. Der Werther tritt damit die Nachfolge von Christoph Wehling an, der ins Kriminalkommissariat nach Bocholt wechselt.

Der leitender Polizeidirektor Peter Schreckenberg wünschte den beiden neuen Kommissariatsleitern alles Gute für ihre verantwortungsvollen Aufgaben. „Christoph Wehling und Peter Müggenborg haben die Polizei- sowie die Ermittlungsarbeit von der Pike auf gelernt und zudem Erfahrung in Führungsaufgaben. Sie sind bestens gewappnet für die Aufgabe als Kommissariatsleiter“, ist sich der Abteilungsleiter sicher. In der Tat. Der Lebenslauf des Werthers ist gekennzeichnet von vielen verschiedenen Position. Peter Müggenborg ist Kriminalhauptkommissar und seit über 20 Jahren im Ermittlungsdienst der Polizei tätig.

Wichtige Erfahrungen gesammelt

Seine Ausbildung zum mittleren Polizeidienst begann er 1983. Zuvor hatte er am Gymnasium Aspel in Rees sein Abitur gemacht. Nach der Ausbildung war er bis 1987 in der Bochumer Einsatzhundertschaft und anschließend zwei Jahre im Streifendienst in der Kreispolizeibehörde Wesel im Einsatz. Nach seiner Ausbildung zum Kriminalkommissar an der Fachhochschule Duisburg war Peter Müggenborg dann zudem Sachbearbeiter bei der Düsseldorfer und Oberhausener Kriminalpolizei und in verschiedenen Ermittlungskommissionen eingesetzt. 1998 erfolgte dann seine Versetzung. Peter Müggenborg zog es zur Kreispolizeibehörde Borken. Bis 2012 war er hier überwiegend im Bocholter Kriminalkommissariat als Sachbearbeiter eingesetzt. Der Werther nutzte seine Zeit auch stetig für Fort- und Weiterbildungen. Denn in der Zeit zwischen 1998 und 2012 erwarb er wichtige Erfahrungen in der Kriminalwache sowie im Ermittlungstrupp und übernahm im Jahr 2008 erstmalig eine Führungsaufgabe als Dienstgruppenleiter der Kriminalwache. Im Jahr 2012 übernahm Peter Müggenborg die Leitung des Kommissariates für zentrale Aufgaben (u.a. kriminalpolizeiliche Auswertung, Kriminalaktenhaltung, Vorgangserfassung). Seit einigen Tagen hat er nun die Nachfolge von Christoph Wehling als Leiter des Kriminalkommissariates Borken angetreten.

Mit seiner Familie, Müggenborg ist Vater eines Sohnes, wohnt er in Werth.