Werther Pfarrheim wird saniert

Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Umbau für 225 000 Euro geplant. Neue behinderten-gerechte WC-Anlage und Küche sollen installiert werden. Fertigstellung für dieses Jahr anvisiert.

Werth..  Ein weiteres Pfarrheim der Gemeinde St. Franziskus wird bald generalüberholt. Auf dem Neujahrsempfang kündigte Pfarrer Klaus Winkel nun an, dass das Werther Pfarrheim renoviert wird. Die dazu notwendigen Vorbereitungen würden derzeit getroffen. Rund 30 Jahre hat das Haus an der Binnenstraße bereits auf dem Buckel. Eine Sanierung sei schon allein aufgrund dieser Tatsache notwendig, bestätigte auch Johannes Winkelmann, Mitglied des Kirchenvorstandes von St. Franziskus.

Barrierefreiheit schaffen

Denn: Seit der Erweiterung des angrenzenden Kindergartens wurde diesem die Küche des Pfarrheims zugeschlagen. Und diese fehlt aber nun den Gruppen, die sich regelmäßig in dem Gebäude treffen. So ist also seitens der Gemeinde St. Franziskus geplant, eine neue Küche zu schaffen. Womöglich, so Winkelmann, „wird es dafür einen Anbau geben.“ Zudem soll mit dem Umbau etwas für die Barrierefreiheit getan werden.

So wird auch die Toilettenanlage saniert und hier vor allem auch eine behinderten-gerechte Toilette geschaffen. Besonders im Inneren des Pfarrheims findet die Renovierung statt. „Von außen ist das Gebäude verklinkert“, weiß Winkelmann. Daher sind hier keine Umbauten von Belang. Wohl aber noch weitere in den Räumlichkeiten. Türen, Decken und Fußböden müssen erneuert werden. „Wir werden versuchen, Akustikdecken einzusetzen und auch zeitgemäße Fußböden verlegen zu lassen“, erklärt Winkelmann.

Er geht davon aus, dass sich die Kosten des Projektes auf rund 225 000 Euro belaufen werden. Wer allerdings die Kosten übernimmt, ist noch nicht klar. Das werde noch diskutiert. Fest steht aber, dass die Umbauarbeiten noch in diesem Jahr beginnen sollen. Vor allem im Sommer. Denn fest steht auch, dass das Haus gern und rege genutzt wird. So zum Beispiel von verschiedenen kirchlichen Gruppen. Etwa den Kommunionkindern oder der kfd. Auch der Heimatverein nutzt die Räumlichkeiten für seine Zwecke. Oder auch demnächst der Stadtsportbund für eine Versammlung.

Rund drei Monate geschlossen

Sie werden im Zuge des Umbaus einige Zeit auf das Pfarrheim verzichten müssen. Etwa drei Monate wird es geschlossen bleiben müssen, schätzt Winkelmann. Damit das nicht allzu sehr ins Gewicht fällt, sollen die Hauptarbeiten daher im Sommer gemacht werden. Denn dann ist die Nutzung des Pfarrheims nicht ganz so rege, wie zu anderen Zeiten. Noch in 2015 soll der Umbau fertig sein.