Was Isselburg zu bieten hat

Isselburg..  48 Seiten ist es stark, das neue „Gelbe Heftchen“ für Isselburg. Der Isselburger Event- und Partyarchitekt Daniel Lühl hat den handlichen Veranstaltungskalender für die Isselstadt ein weiteres Mal aufgelegt. Nun mit den Highlights für die zweite Jahreshälfte von 2015. Im neuen Heftchen sind nun die Veranstaltungen in den Monaten Juli bis Dezember zu finden. Klar, einen Anspruch auf Vollständigkeit hat das Ganze nicht – aber eine Menge wichtiger und vor allem auch traditioneller Termine sind darin enthalten.

Und mehr noch: Das „Gelbe Heftchen“ ist nicht mehr länger nur ein Terminkalender. Nein. Daniel Lühl füllt es mit zahlreichen Informationen über wichtige Ereignisse. Allen voran: Die Schützenfeste in der Stadt. Aber auch die regelmäßigen Aktionen der Anholter Schweiz sind aufgeführt. Obligatorisch auch. Das Grußwort des Herausgebers. Und darin beschäftigt sich Daniel Lühl dieses Mal auch mit einem Thema, das die Stadt momentan sehr bewegt: dem Glasfaser Ausbau. Lühl dankt darin vor allem allen Isselburgern, die sich als Multiplikatoren für die Sache eingesetzt haben. Und hofft auch, „auf ein weiteres Engagement der Isselburger Bürger“. Zum Beispiel, wenn es um Termine und Veranstaltungen geht.

Von Schützen bis Teddybären

Ein Blick ins „Gelbe Heftchen“ zeigt aber auch, dass dahingehend die Stadt schon gut aufgestellt ist. Gut gefüllt sind die einzelnen Veranstaltungsseiten der verschiedenen Monate.

Ein großes Event steht vor allem bald in Anholt auf dem Plan. Ab 10. Juli wird hier Schützenfest gefeiert. Doch auch das Sommerfest in haus Rotkirch am 12. Juli findet einen Platz im Terminplan. Im nächsten Monat, also August, kommen dann die Werther Schützen groß raus,, bevor im September wieder ein bekannter Termin in den Bärenwald nach Vehlingen lockt. Hier findet nämlich am 26. und 27. September der Teddybären-Herbst statt. Bereits am 4. September lädt der Kulturring der Stadt Isselburg zu einem Abend unter dem Motto „Renzel & Gretel“ ein.