Trio hatte nach Unfall in Vehlingen Glück im Unglück

Das Auto sieht ziemlich zerstört aus. Da ist es schon erstaunlich, dass den Insassen nichts Schlimmeres passiert ist.
Das Auto sieht ziemlich zerstört aus. Da ist es schon erstaunlich, dass den Insassen nichts Schlimmeres passiert ist.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Am Sonntag kam ein Auto auf der Anholter Straße von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Fahrer (61) unverletzt, Beifahrer (48 und 10) leicht verletzt.

Glück im Unglück hatten ein 61-jähriger Mann und eine 48-jährige Frau aus Alpen und ein zehnjähriges Mädchen aus Rees bei einem Unfall am Sonntag in Vehlingen. Der Mann blieb unverletzt, Frau und Kind verletzten sich leicht, obwohl der Wagen arg beschädigt wurde. Bei einer Überholaktion in einer Kurve verlor der 61-Jährige gegen 12.10 Uhr auf der Anholter Straße auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über das Auto, das von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Der Motor fing Feuer. Die Anholter Feuerwehr löschte. Die Verletzten wurden ambulant im Krankenhaus behandelt. Sachschaden: etwa 45 000 Euro. Foto: polizei