Sterbebegleitung gibt es seit 24 Jahren

Emmerich..  Seit 1991, also seit 24 Jahren, existiert in Emmerich eine Hospizgruppe. Die ehrenamtlich arbeitende Gruppe lud nun die Gründungsmitglieder zu einem gemeinsamen Brunch in die Societät ein. Um zu berichten, wie die Idee von Elisabeth Kübler Ross und Cecil Sounders in Emmerich umgesetzt worden ist. Aus Münster angereist war auch Mitgründer Gerhard Theben. Der Verein besteht mittlerweile aus 38 ehrenamtlichen Mitgliedern, hat seit einem Jahr in Jessica Bos eine hauptamtlich arbeitende Koordinatorin mit eigenem Büro und einer wöchentlichen Sprechstunde. Die ehemaligen Mitarbeiter der Hospizgruppe empfanden es in geselliger Runde als sehr positiv, dass nun auch jüngere Mitarbeiter zum Team zählen.

Die Hospizgruppe begleitet sterbende Menschen und ihre Angehörigen in ihrem häuslichen Umfeld und in Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege. Da dieser Verein ehrenamtlich tätig ist, kommen keine Kosten auf die Betroffenen zu. Kontakt: 0151/15500558.