Start für Radwandertag fällt Sonntag

Emmerich..  Für viele begeisterte Fahrradfahrer findet dieses Jahr auch wieder der Radwandertag statt. Emmerich ist mit der Rheinpromenade ein beliebter Startpunkt. Bürgermeister Johannes Diks gibt am Sonntag, 5. Juli, den sportlichen Tag mit dem Start um 10 Uhr frei.

Die Routen haben eine Länge von 27 bis zu 63 Kilometer, also ist für jeden Radfahr-Begeisterten schon etwas dabei. Außerdem führen die Strecken allesamt durch landschaftlich sehr schöne Gegenden.

Fünf der unterschiedlichen Routen beginnen vor dem infoCenterEmmerich an der Rheinpromenade 27. Die Nachbarstädte Rees, Kleve, Kalkar sowie die niederländischen Gemeinden Rijnwaarden und Montferland werden dabei angefahren, aber auch der Rhein wird per Fähre oder Brücke überquert.

Die Teilnahme ist wie immer für alle Teilnehmer kostenlos. Jeder Fietser erhält am Routenstart Kartenmaterial und dazu auch noch eine typische Emmericher Wegzehrung – eine Tüte gesponserter Gummibärchen. Für weitangereiste Gäste stehen natürlich Leihräder zur Verfügung.

Wer bis gegen 17 Uhr wieder an der Rheinpromenade eingetroffen ist, der kann an der attraktiven Tombola teilnehmen. Als Hauptpreis gibt es einen Ballonflug, dazu winken ein Segelflug sowie etliche weitere Gewinne.

Weitere Auskünfte gibt es im infoCenterEmmerich, unter der Telefonnummer 02822/931040, per email an infocenter@Stadt-Emmerich.de oder außerdem auch im Internet unter der Adresse www.emmerich.de.