Das aktuelle Wetter Emmerich 19°C
Hallenfußball

Stadtmeisterschaften am Niederrhein

Zur Zoomansicht 30.12.2012 | 21:14 Uhr
Das Foto von Samstag, 29.12.2012, zeigt die Hallenfußball Stadtmeisterschaft in Emmerich. In der gut besuchten Hansahalle traten in der Vorrunde der 1. Mannschaften SV Vrasselt (blau, Florian Wirtz, 3.v.l, ?, Torwart), DJK Hüthum (blau/orange Leibchen), VfB Rheingold Emmerich (schwarz-weiß), RSV Praest (gelb), Fortuna Elten (rot) und Eintracht Emmerich (rot-weiß, Roman Terhorst) gegeneinander an. Zu sehen ist die Partie SV Vrasselt gegen Eintracht Emmerich.Foto: Diana Roos / WAZ FotoPool
Das Foto von Samstag, 29.12.2012, zeigt die Hallenfußball Stadtmeisterschaft in Emmerich. In der gut besuchten Hansahalle traten in der Vorrunde der 1. Mannschaften SV Vrasselt (blau, Florian Wirtz, 3.v.l, ?, Torwart), DJK Hüthum (blau/orange Leibchen), VfB Rheingold Emmerich (schwarz-weiß), RSV Praest (gelb), Fortuna Elten (rot) und Eintracht Emmerich (rot-weiß, Roman Terhorst) gegeneinander an. Zu sehen ist die Partie SV Vrasselt gegen Eintracht Emmerich.Foto: Diana Roos / WAZ FotoPoolFoto: WAZ FotoPool

Am letzten Dezemberwochenende wurden in Emmerich und Moers die Stadtmeister im Hallenfußball gekürt.

Diana Roos

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Benifizkonzert mit Bläck Fööss
Bildgalerie
Open Air 's-Heerenberg
Rockmusik und kultureller Mix
Bildgalerie
Stadtfest in Emmerich
RheinArt Karibisch
Bildgalerie
Stadtfest
Das "Haldern Pop" in Rees
Bildgalerie
Festival
Rock 'n' Roll in Haldern
Bildgalerie
Haldern Pop
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Fashion Week in Mailand
Bildgalerie
Mode
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Margarethenhöhe und Grugapark
Bildgalerie
Luftbilder
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
1. Heimniederlage für RWO
Bildgalerie
Regionalliga
Zeche Gneisenau Dortmund
Bildgalerie
Bergbau
Einsatz im Tunnel
Bildgalerie
Übung
100 Jahre Firma Heimann
Bildgalerie
Jubiläum
Facebook
Kommentare
Frage der Woche

Wie kann die Reeser  Innenstadt gestärkt werden? Viele kleine Lädchen oder große Lebensmittelmarkt?  
Die Reeser Innenstadt verändert sich. Metzger Hermann Voss gibt seinen Laden auf, spezialisiert sich auf Partyservice, Alexander Moden zieht zur Florastraße, die Galerie Eyting wird umgebaut, erhält ihren Eingang zur Kapitelstraße hin, Bäckerei Jansen wird die an ihren Betrieb angrenzende Ladenfläche anmieten und hier ein modernes Café eröffnen.

Deshalb lautet unsere Frage der Woche dieses Mal: Welche (weiteren) Impulse braucht Rees für seine Innenstadt, um diese zu stärken?

Rees braucht:

So haben unsere Leser abgestimmt

einen größeren Lebensmittelladen
4%
weitere Bekleidungsgeschäfte
26%
kleine Läden mit individuellem Angebot
41%
mehr Gastronomie
19%
längere Marktzeiten
6%
keine weiteren Veränderungen
4%
136 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Tage des Jugendfußballs
Bildgalerie
Fußball
Kneipennacht
Bildgalerie
Fotostrecke
Pfingstturnier des SV Rees
Bildgalerie
Fußball
Aus dem Ressort
Das Reeser Modehaus ist seit 1892 in Familienbesitz
Rees.
Der wunderschöne Garten hinter dem Geschäftshaus ten Hompel ist ein verstecktes Kleinod in der Hauptgeschäftsstraße in der Innenstadt. Die Grenzmauer hat den Krieg überlebt
Neuer Stadtpfarrer stammt aus Rees
Kirche
Bernd de Baey (49) wird am 16. November sein Amt antreten. Mit ihm kommen Pater Zakarias Sago und Pastoralreferent Matthias Lattek.
Erweiterung einer Erfolgsgeschichte
Kita
Der Anbau der AWo-Kita FaBeLand ist offiziell eingeweiht worden.Mit der Idee zur Einrichtung hat sich Heinz Renzel in der Vorreiterrolle begeben
Kafka fesselt Emmericher Jugendliche
Kultur
Rund 300 Jugendliche verfolgten gebannt die Aufführung des Stücks „Die Verwandlung“ im Stadttheater Emmerich. Es wird Thema im Zentralabitur 2015 sein.
Friedensgebet in Emmerich: „Das ist nicht der Islam“
Protest
Der türkisch-islamische Kulturverein in Emmerich setzt mit einem Friedensgebet ein Zeichen gegen Hass und Unrecht. Rund 50 Menschen folgen den beeindruckenden Worten des Ehrenvorsitzenden Hilmi Karagöz.