Stadtkönig gesucht

Emmerich..  Alle fünf Jahre fällt das Stadtschützenfest ein paar Nummern größer aus. Denn dann begeht Emmerich das Große Stadtschützenfest. Es wurde Mitte der 70er-Jahre von der Emmericher Schützengemeinschaft ins Leben gerufen. Der Hintergedanke dabei war, die eingemeindeten Orte in die neue, größere Stadt zu integrieren. Am Samstag, 25. April, also steht die 9. Auflage an. Traditionell steigt der „große“ Wettbewerb im Schützenhaus auf dem Kapaunenberg, während das „kleine“ Stadtschützenfest bei dem Verein ausgetragen wird, der gerade den Stadtkönig stellt. Diesmal kommt er mit Heinz-Gerd Ebbing. aus Oberhüthum. Der festliche Tag beginnt mit dem Sternmarsch aller neuen teilnehmenden Vereine zum Geistmarkt, wo die versammelten Musikzüge (alle bis auf die beiden Eltener, die verhindert sind) aufspielen.

Sunset spielt zum Tanz auf

Weiteres „Highlight“ ist das Fahnenschwenken. Danach marschiert der bunte Tross durch die Innenstadt zum Kapaunenberg, wo zunächst die Schüler und die Jugendlichen ihre Majestäten ermitteln. Um 18 Uhr treten die neun amtierenden Majestäten an, um den neuen Stadtkönig auszuschießen. Für 19.30 Uhr ist die Proklamation des Stadtkönigspaares terminiert. Außerdem werden die Preisträger der Stadtmeisterschaft durch den Bürgermeister geehrt. Zum Tanz spielt die Band Sunset auf.