Sechsfaches Jubiläum der Ordensschwestern

Isselburg..  Gleich sechsmal Grund zur Freude gibt es im Anholter Augustahospital. Im Jahr 2015 begehen hier nämlich sechs Schwestern ihr Ordensjubiläum.

Schwester Gieseltraud kann am 3. Oktober auf stolze 65 Jahre Ordensgelübde zurückblicken. Am 20. April vor 60 Jahren legten außerdem Schwester Bertila und Schwester Aemilia ihre ersten Gelübde ab. Für Schwester Celina und Schwester Ingrada war es der 15. September 1955. Am 15. September kann zudem Schwester Xaveris ihr 50-jähriges Ordensjubiläum begehen.

Viele sind wohlbekannt

So viele Jubiläen sollten natürlich gewürdigt werden. Am Donnerstag, 23. April, ist in der Krankenhauskapelle daher der Festgottesdienst – mitgestaltet vom Kirchenchor – geplant. Einige der Schwestern sind den Anholtern wohlbekannt. Schwester Aemilia war etwa viele Jahre die Küchenschwester im Augustahospital. Schwester Ingrada war einige Jahre in der Röntgenabteilung tätig und Schwester Xaveris ist fast so lange in Anholt, wie es das Krankenhaus an der Augustastraße gibt. Sie kam 1970 hierher und war lange Zeit die „Pfortenschwester“. Heute verbringen die Schwestern die Tage im Kreis ihrer Mitschwestern und erhalten soweit nötig Hilfe und Pflege. Schwester Xaveris sorgt für das leibliche Wohl ihrer Mitschwestern.