Schützen planen Kauf

Vrasselt..  Die Vrasselter St. Antonius-Schützenbruderschaft beschäftigt sich in der Jahreshauptversammlung am Freitag, 27. Februar, ab 19.30 Uhr mit dem Kauf der Gaststätte Slütter. Die Traditionsgaststätte ist auch Ort der Versammlung.

Der Vorstand stellt die bisher erarbeiteten Konzepte zum Erwerb der Immobilie an der Adresse Dreikönige der Versammlung vor und stellt den Erwerb der Immobilie dann zur Abstimmung. Wie bereits berichtet hört das jetzige Pächterehepaar auf Grund der Doppelbelastung zwischen Beruf und Gastronomie auf. Am 13. Februar wurde den Zugoffizieren der Bruderschaft schon einmal eine kurze Übersicht der Planungen gegeben.

Vorstand hofft auf große Zustimmung

Wenn die Versammlung den Kauf der Immobilie beschließt, werde die Traditionsgaststätte Slütter für die Emmericher Südstaaten erhalten bleiben, spricht sich der Vorstand der Bruderschaft dafür aus. Die Gaststätte Slütter sei ein fester Bestandteil des Dorf- und Vereinslebens in den „Südstaaten“. Alle Konzepte beinhalteten den weiteren Betrieb der Gaststätte und der Kegelbahn. Ein möglicher Umbau der Küche und somit die Möglichkeit zur Eröffnung eines Restaurants ist ebenfalls Bestandteil eines Konzeptes.

Der Vorstand der Schützenbruderschaft würde sich über eine große Anzahl an Mitgliedern sehr freuen, um mit einer möglichst großen Zustimmung den Erwerb der Immobilie tätigen zu können.