Rees, ich unterstütze dich

René Schenk (vl.), Thomas Haas und Gerhard Bündgens hatten die Idee, einen Fotowettbewerb zu starten.
René Schenk (vl.), Thomas Haas und Gerhard Bündgens hatten die Idee, einen Fotowettbewerb zu starten.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Mit diesem Slogan wirbt der Reeser Verkehrs- und Verschönerungsverein. Er startet einen Fotowettbewerb für den Kalender 2016. Der Erlös soll in Projekte für die Stadt fließen

Rees..  Rees ist schön! Damit die Rheinstadt noch schöner wird, engagiert sich der Verkehrs- und Verschönerungsverein mit immer neuen Ideen. „Rees, ich unterstütze dich“, lautet das Motto, mit dem der Vorstand jetzt wirbt.

Mit diesem Slogan wird die Titelseite des neuen Kalenders 2016 gestaltet. Alle weiteren Seiten des Jahreskalenders werden mit den Fotos bestückt, die bei einem Fotowettbewerb prämiert werden.

Während im vergangenen Jahr Axel Breuer die Fotografien für den Kalender geliefert hat, sind nun die Reeser Bürger aufgefordert, Fotografien ihrer Stadt im Laufe der Jahreszeiten einzureichen. „Klar, dass man jetzt keine Schneeaufnahmen mehr schießen kann, aber sicher hat so mancher Hobbyfotograf Winterfotos im Archiv“, erklärt Gerd Bündgens, der mit René Schenk und Thomas Haas in der Kalenderarbeitsgruppe aktiv ist. Nicht nur Landschaftsfotos werden unter dem Oberbegriff „Jahreszeiten“ gefasst, auch saisonale Fotografien sind möglich. „Allerdings reicht es nicht, ein schönes Rapsfeld zu fotografieren, es muss schon noch ein Reeser Kirchturm im Hintergrund zu sehen sein“, erläutert René Schenk.

Ab sofort können die Fotos eingereicht werden unter fotowettbewerb@vvv-rees.de, die Einsender müssen ihre Rechte an den Fotos abgeben, damit sie im Kalender und/oder auf der Facebookseite des VVV veröffentlicht werden können. Bis Ende August hoffen die Verantwortlichen, raffinierte Fotografien erhalten zu haben, dann folgt die Qual der Wahl. Zwölf Fotografien machen das Rennen, für jede veröffentlichte erhält der Fotograf einen Warengutschein der Reeser Werbegemeinschaft im Wert von 50 Euro.

Finanziert wird der Druck des Kalenders durch Sponsoren, der Verkaufserlös, 5 Euro pro Kalender, dient der Finanzierung von neuen Projekten. Noch in diesem Jahr soll beispielsweise die Illuminierung der Reeser Rheinbrücke auf den Weg gebracht werden.

„Wir wollen in diesem Jahr sehr früh anfangen und zur Reeser Kirmes den neuen Kalender schon präsentieren“, schwebt Gerd Bündgens vor. Verkauft werden die Kalender dann erstmals auf dem Rheinfest. Die jeweiligen Fotos auf dem Kalender haben ein DIN A 4-Querformat, darunter findet man pro Tag fünf Spalten, um Termine oder dergleichen eintragen zu können. „Unser Anliegen ist es nicht primär einen Kalender zu vertreiben, sondern den Kalender als Dankeschön für die Spende abzugeben, denn möglichst viele Menschen in Rees sollen ihre Stadt unterstützen“, argumentiert Bündgens. Denkbar ist, dass eingereichte Fotos vorab schon auf der Facebookseite veröffentlicht werden. Sie sollten möglichst in Originalgröße verschickt werden.

Wer nicht die Möglichkeit der digitalen Fotografie oder der Versendung via Internet hat, kann die Fotos auch einschicken an VVV, z.Hd. M. Kemkes, Melatenweg 58 b in 46459 Rees.